das-klassikforum.de

Die Diskussionsplattform für klassische Musik: - Ohne lästige Werbung - ALLE Musikfreund*innen sind willkommen - Schnelle, einfache und garantiert anonyme Registrierung - Keine komplizierte Aufnahmeprozedur - Einfach anmelden und loslegen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Deutsche Texte zu seltenen Opern

3

Amonasro

Symphonische Dichtung des reinen Opernkomponisten - Piedigrotta von Umberto Giordano - gibt es das auf CD ..... ?

0

Kompositorische Kehrtwenden

29

Satie

Merzdorf Tafelklavier - Teil 1

3

Satie

Carl Maria von Weber -- Carolus Maria quotidie memores essemus

132

Liebestraum

Letzte Aktivitäten

  • Satie -

    Hat die News Gregor Aichinger 390. Todestag geschrieben.

    News
    Der Name des deutschen Komponisten Gregor Aichinger ist wahrscheinlich nur Kennern der Alten Musik ein Begriff. Aichinger war ein Komponist der Spätrenaissance, der 1564 in Regensburg geboren wurde und vor 390 Jahren am 21. Februar 1628 in Augsburg…
  • Satie -

    Hat die News Staatskapelle Weimar erstmals auf USA-Tournee geschrieben.

    News
    Gemeinsam mit ihrem Chefdirigenten Kirill Karabits geht die Staatskapelle Weimar vom 21. Februar bis 20. März erstmals auf Tournee in die USA. Knapp vier Wochen lang sind insgesamt 86 Musikerinnen und Musiker als Botschafter für Weimar, Thüringen und…
  • Satie -

    Hat die News Kammermusikprojekt 2018: Abschlusskonzert im Heimathafen Neukölln geschrieben.

    News
    Orchestermitglieder des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin geben seit 2015 regelmäßig Kammermusikunterricht an Schulen in und um Berlin. Der Kontakt mit den Berufsmusikerinnen und -musikern bietet den Schülerinnen und Schülern einen spannenden…
  • Satie -

    Hat die News Internationale wiss. Konferenz Musik und Dichtung bei den Telemann-Festtagen geschrieben.

    News
    „Voller Poesie – Telemann und die Literatur“ heißt das Motto der 24. Magdeburger Telemann-Festtage, die vom 9. bis 18. März in der Geburtsstadt des Komponisten stattfinden. Musik und Dichtung ist auch das Thema der begleitenden Internationalen…
  • Satie -

    Hat die News Grünstadter Sternstunden: Giora Schmidt und Solisten der Villa Musica geschrieben.

    News
    Es sind wahrhaft Sternstunden der Romantik: das schwelgerisch schöne Klarinettenquintett von Johannes Brahms aus dem Jahre 1891 und das jugendlich drängende Streichquintett des siebzehnjährigen Felix Mendelssohn von 1826. Junge Streicher und ein…
  • Amonasro -

    Hat eine Antwort im Thema Deutsche Texte zu seltenen Opern verfasst.

    Beitrag
    Von Fedora kenne ich zwar keine deutsche Übersetzung, aber eine englische (immerhin besser als nichts), die man sich hier kostenlos herunterladen kann: libretti.deccaclassics.com Man muss sich allerdings erst mit seiner Email-Adresse oder dem…
  • palestrina -

    Hat eine Antwort im Thema Deutsche Texte zu seltenen Opern verfasst.

    Beitrag
    Zu "Fedora" gibt es einen deutschen Text bei dieser CD Ausgabe ....51Bl--0UD%2BL._SX350_.jpg .....zu "La Wally" bei dieser CD Ausgabe michele-pertusi-catalani-la-wally-gesamtaufnahme-ital-1ef3a48af,1,4,2,a8621bbb,0.jpg Von "La Wally" habe ich noch ein…
  • Waldi -

    Hat eine Antwort im Thema Deutsche Texte zu seltenen Opern verfasst.

    Beitrag
    Die erste (einzige???) deutsche Übersetzung von "La Wally" hat Wilhelmine von Hillern selbst bewerkstelligt, vielleicht ist der Text in irgendeiner größeren Bibliothek unter ihrem Namen zu finden. Er wurde erst nach ihrem Tod publiziert (1922). Das…
  • Richie the Great -

    Hat das Thema Deutsche Texte zu seltenen Opern gestartet.

    Thema
    Eine andere Frage an das Auditorium ! Zu vielen seltener aufgeführten Opern gibt es keine CD-Beilage der Texte; wenn, dann aber keinen deutschen Text. Höchstens der dt. Text als Untertitel bei DVDs, wenn es denn eine DVD gibt, ist manchmal ein Ausweg…
  • Werte Mitglieder, Wer den Verismo liebt, kennt natürlich Andrea Chenier , aber evtl., auch noch Fedora, wohl gleich spannend und aufregend ! Da ist man schon daran interessiert, wie eine in der Literatur ziemlich gut rezensierte Symphonische Dichtung…