Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 111.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lieber Falstaff, ich wünsche Dir schon jetzt viel Vergnügen beim Hören. Allerdings bleibt für mich die Zweite von Karajans Londoner Aufnahmen immer noch der unangefochtene Favorit. Frohe Weihnachten! Perlimplin

  • Zitat von Liebestraum: „Ganz einfach: Mir ging es ums "Weihnachtsoratorium" “ Da meldet sich nach langer Abstinenz endlich mal wieder Palestrina zu Wort, und dann wird er gleich auf diese Art und Weise begrüßt. Ich finde das nicht in Ordnung. Ich wollte schon gestern Palestrina begrüßen und ihm sagen, dass es mich sehr freut, dass er sich gemeldet hat. Seine Beiträge habe ich immer mit großem Interesse gelesen, und ich hoffe sehr, dass er nun wieder häufiger hier vertreten sein wird. Ich möchte …

  • Lieber Falstaff, was Karajans Spätwerk angeht, kann ich Deine Vorbehalte nachvollziehen. Aber die von mir genannte Einspielung von 1960 kann man jedem Nicht-Karajaniden bedenkenlos empfehlen. Und Sibelius war bei ihm eigentlich immer in guten Händen, wenn ich auch gestehen muss, dass mir sein später Sibelius mit den Berlinern (EMI) nicht sonderlich zusagt. Immerhin ist glaubhaft überliefert, dass der Komponist selber gesagt hat: "Er (Karajan) ist derjenige, der mich heute am besten versteht". Vo…

  • Soeben meine gestern bereits im Thread "André Cluytens" erwähnte neue CD zu Ende gehört: 41GVTB7PQAL.jpg René Leibowitz mit dem Orchester der Wiener Staatsoper (= Wiener Philharmoniker, aus vertraglichen Gründen "umfirmiert"). Berlioz: Symphonie fantastique / Weber: Aufforderung zum Tanz / Sibelius: Valse triste / Tschaikowsky: Serenade op. 48: Walzer. Originalaufnahme: WESTMINSTER 1957, Stereo. Ich bin rundum begeistert! Eine ganz wunderbare CD, vor allem der Berlioz ist eine Wucht, was die "Fü…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Hallo, angeregt durch den Cluytens-Thread, habe ich mir zu Weihnachten eine weitere "Symphonie fantastique" von Berlioz gegönnt, die es für ein paar schlappe Euronen bei Amazon gab: 41GVTB7PQAL.jpg René Leibowitz und das Orchester der Wiener Staatsoper (es sind natürlich die Philharmoniker, die aber wohl aus vertraglichen Gründen unter diesem Namen angetreten sind). Aufnahme: Juli 1957, Stereo. Obwohl ich ein Dutzend "Fantastiques" im Regal habe, muss ich nach dem ersten Hören sagen: Das ist ech…

  • Zitat von Falstaff: „Ein anderer 'Großmeister' der Sinfonik oder vielleicht besser gesagt, ein wirklicher 'Großmeister' mit dem ich nie etwas anfangen konnte, ist Sibelius. Das Violinkonzert natürlich. Das liebe ich sehr. Aber die einzelnen Sinfonien? Terra incognita. “ Lieber Falstaff, mir ging es ganz genauso! Ich musste fast 70 werden, bevor ich zu der Sinfonik von Jean Sibelius Zugang bekam. Kaum zu glauben, aber mit dieser alten Aufnahme kam der Durchbruch: 31ST37FEG1L.jpg Herbert von Karaj…

  • Zitat von Heike: „Das dürfte ja die gleiche Aufnahme sein wie auf der Platte “ Guten Abend, Heike, ja, die oben links gezeigte LP-Ausgabe ist mit dieser kostengünstigen CD-Version identisch: 51NZNrOGUNL.jpg Ich wünsche Dir schon jetzt tolles Hörvergnügen und schöne Feiertage! LG, Perlimplin

  • Zitat von Heike: „Gibt es eigentlich eine Vinyl-Aufnahme, die jemand empfehlen kann? “ Hallo Heike, da würde ich auf Anhieb zwei Aufnahmen nennen, mit denen Du eigentlich nichts verkehrt machen kannst: 51etuz9QnjL._SX425_.jpg81xALLp11tL._SL1500_.jpg Da Du mehr auf kammermusikalische Interpretationen Wert legst, sind die beiden eine "sichere Bank". Ich kenne zwar nur die Harnoncourt-Aufnahme (lass Dich nicht durch die "Wiener Sängerknaben" abschrecken, sie werden durch den Chorus Viennensis gebüh…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „Meine Regale platzen aus allen Nähten. “ Lieber Falstaff, mir geht es genauso! Mein ziemlicher geräumiger Schrank ist randvoll, meine Regale auch, und für ein neues Regal ist nirgendwo mehr Platz. Meine umfangreiche LP-Sammlung schlummert schon seit Jahren (von ein paar Raritäten abgesehen) in Kartons im Keller. Aber "die Katze lässt das Mausen nicht". Immer wieder findet man etwas Interessantes oder wird mit der Nase darauf gestoßen. Ich wünsche Dir trotzdem schon jetzt vie…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Lieber Falstaff, nur kurz zur Information: die Monteux-Aufnahme gibt es noch in einer Billig-Ausgabe auf dem Label "BELART", sie ist identisch mit der eloquence-Ausgabe und sieht so aus: 415T5JP4H4L.jpg Beim großen Urwaldfluss z.Zt. ab € 2,29 erhältlich. Das Cover ist etwas irreführend: Maazel dirigiert den Auszug aus "Romeo & Juliet", Monteux die Sinfonie fantastique. Die Klemperer-Aufnahme gibt es auch relativ günstig in folgenden Ausgaben: 41FJ16QVYYL.jpgoder: 51ffPiQz4eL._SX425_.jpg Beide si…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „Ich muss gestehen, dass Berlioz nie zu meinen Lieblingskomponisten gehörte. “ Lieber Falstaff, mir ist es ganz ähnlich ergangen .... bis ich noch zu LP-Zeiten auf die Version von Pierre Monteux mit den Wiener Philharmonikern stieß. Sie ist inzwischen, sorgfältig restauriert, auch wieder auf CD erhältlich: 51MYa8grj%2BL.jpg und das zu einem moderaten Preis. Es ist eine Stereo-Aufnahme aus den Wiener Sofiensälen von 1958, die ursprünglich als RCA-LP erschien und später von DEC…

  • Agnes Baltsa

    Don Perlimplin - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „die Merkel “ Der Hosenanzug

  • Hallo, habe heute nachmittag aus dieser Box eine umwerfende Vierte von Brahms gehört: 51C6mz7VJ5L._SS500.jpg die es aber auch als Einzelausgabe von DGG Japan gibt: 71TXD7qJqcL._SL1079_.jpg Es ist eine Stereo-Aufnahme vom November 1958, mit dem Lamoureux-Orchester Paris, Dirigent: Igor Markevitch. Die Interpretation ist von erstaunlicher Frische, das Klangbild gut durchhörbar, und das Orchester spielt unter Markevitch großartig. Habe lange nicht eine so fesselnde, wie aus einem Guss gestaltete Br…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Amadé: „Übrigens gibt es mit Cluytens und den Berliner Philh. zwei Aufnahmen der 6. Sinfonie, die erste wurde 1955 in Mono eingespielt, noch vor Beginn der Gesamtaufnahme, die zweite 1960 in Stereo. “ Hallo Amadé, darauf hatte ich bereits in Beitrag Nr. 13 hingewiesen. Beide Versionen sind auch in der Cluytens-Kassette enthalten, die Mono-Aufnahme von 1955 auf CD 28, die Stereo-Produktion von 1960 auf CD 47. Gruß, Perlimplin

  • Agnes Baltsa

    Don Perlimplin - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „Und ich weine noch mehr, wenn ich daran denke, dass sie nicht zusammen auftraten. “ Lieber Falstaff, weißt Du noch, wer der Partner von Agnes Baltsa in Hamburg war? Und mit wem hat Domingo dort gesungen? Auf der CD unter Sinopoli sind sie jedenfalls ein Traumpaar. Ich schätze diese Aufnahme fast so hoch ein wie die legendäre Produktion unter Karajan von 1965 mit Fiorenza Cossotto und Carlo Bergonzi. Das waren noch Zeiten! Übrigens, die "Cavalleria" ist eine meiner Lieblingso…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „Das wird die Aufnahme aus Wien sein. Dazu dann noch einige Sätze, die auf der CD, auf die Satie und Cetay hinwiesen, drauf sind. Der Rest davon wird sich auf anderen CD's der Box verstecken. Offensichtlich haben sie damals wirklich Cluytens und die Wiener in's Studio gebeten, nur um populäre Sätze verschiedener Musikstücke aufzunehmen. Was für Zeiten! Was für ein Luxus! “ Lieber Falstaff, ja, davon bin ich inzwischen auch überzeugt. Aber auch mir ist rätselhaft, warum man da…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Hallo, Cetay, danke für den Link zu der CD! Kein Zweifel, selbst das Aufnahmedatum stimmt, wie auf der Rückseite ersichtlich. Der Inhalt ist identisch mit der MP3-Version, nur ist auf der CD noch eine Berliner Aufnahme von Liszts "Les Prèludes" angefügt. Ob man damals in Wien bewusst nur einzelne Sätze aufgenommen hat, und, wenn ja, zu welchem Zweck? Solche Sammelplatten wurden doch zu dieser Zeit praktisch immer aus vorhandenen Aufnahmen zusammengestellt. Cluytens hat ansonsten kaum mit den Wie…

  • Agnes Baltsa

    Don Perlimplin - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „Die Baltsa war ein ausgesprochenes Bühnentier. Vor mehr als zwanzig Jahren habe ich sie u.a. als Santuzza und Carmen erlebt und ihre Rollengestaltung hat sich dermaßen in mein Gedächtnis eingeprägt. “ Lieber Falstaff, hier ist sie als eindrucksvolle Santuzza zu erleben: 5102EY51DYL.jpg in einer klanglich fantastischen Aufnahme von 1989, mit Plácido Domingo als Turiddu. Dirigent: Giuseppe Sinopoli. Und das ab 56 Cent bei Amazon! Sehr empfehlenswert ist auch dieses Recital: 51…

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Satie: „Sollte ich da tatsächlich Mal eine Rarität entdeckt haben? Das wäre ja... “ Hallo, Satie, das könnte ein Treffer sein! Leider kann man den Inhalt anhand des Cover nicht lesen. Aber, wer sucht, der findet, hier ist dieser Satz tatsächlich zu haben: 51LzOrK91ZL._SS500.jpg und zwar gleich als Track 1! Soweit ich das sehen kann, allerdings nur als MP3-Version. LG, Perlimplin

  • André Cluytens

    Don Perlimplin - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Falstaff: „Martha Angelici ist mit dabei auf Cluytens Aufnahme der Perlenfischer. “ Lieber Falstaff, die Cluytens-Aufnahme der "Perlenfischer" habe ich nicht; bei mir im Regal stehen nur die Aufnahmen unter Dervaux (EMI, mit Micheau und Gedda) und unter Fournet (Philips, mit Alarie u. Simoneau). Mir ist Martha Angelici kein Begriff, doch das muss nichts heißen. Vielleicht war sie hauptsächlich in Frankreich aktiv. Gruß und schönen Sonntag Perlimplin