Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein breiter, monumentaler und wie in Stein gemeißelter Wagner: 51aYlbdNgIL._SX350_.jpg Richard Wagner - Orchestral Music Rienzi Ouvertüre Tannhäuser Ouvertüre / Tannhäuser Vorspiel zum 3. Akt Lohengrin Vorspiel zum 1. Akt / Lohengrin Vorspiel zum 3. Akt Die Meistersinger Von Nürnberg Vorspiel zum 1. Akt / Tanz der Lehrbuben & Einzug der Meister Parsifal Vorspiel zum 1. Akt Der Fliegende Holländer Ouvertüre Einzug der Götter in Walhall Walkürenritt Siegfried-Idyll Waldesweben Siegfrieds Rheinfahr…

  • Üppig-süffige Kammermusik, die von den für Joseph Marx so typisch "wellenartigen" Klangverläufen geprägt ist: 81Ztn2hLhbL._SX350_.jpg Joseph Marx (1882-1964): Trio-Phantasie Ballade für Klavierquartett* *Viola: Wen Xiao Zheng Trio Alba 2013

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    51bku56J2YL._SX350_.jpg Daraus: Bedrich Smetana: Ma Vlast – Mein Vaterland Rafael Kubelik / Boston Symphony Orchestra 1971 Eine liebevoll die Orchesterfarben in den Vordergrund stellende, die Melodien auskostende und damit exemplarische Interpretation von Smetanas berühmten Tondichtungen...

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Aus dieser Box höre ich Giulinis Bruckner-Interpretationen: 814GLPH80JL._SX350_.jpg Anton Bruckner: Symphonie Nr. 7 Carlo Maria Giulini / Wiener Philharmoniker 1986 Symphonie Nr. 8 ‘Apokalyptische’ Carlo Maria Giulini / Wiener Philharmoniker 1984 Symphonie Nr. 9 ‘Dem lieben Gott’ Carlo Maria Giulini / Wiener Philharmoniker 1988 Diese Interpretationen sind von atemberaubender Klangschönheit.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Aus dieser Box höre ich Giulinis schöne Aufnahme des Brahms'chen Requiems: 814GLPH80JL._SX350_.jpg Johannes Brahms: Ein Deutsches Requiem Soprano: Barbara Bonney Baritone: Andreas Schmidt Carlo Maria Giulini / Wiener Philharmoniker Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor 1987

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Aus dieser Box höre ich: 71OMEAUcilL._SX350_.jpg Anton Bruckner: Symphonie Nr. 3 ‘Wagner-Symphonie’ (Erstfassung) Simone Young / Philharmoniker Hamburg 2006 Die Hamburger unter Simone Young bieten in dieser Bruckner-Box nicht ein ganz so strahlendes Wärmebad wie Giulini mit den Wienern und nicht so einen episch-"ausatmenden" Klang wie Wand mit seinen verschiedenen Orchestern. Dafür hören wir hier einen packenden, sehr wuchtigen und intensiv gespielten Bruckner, der seinesgleichen sucht. Die Aufn…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Zitat von Cantus Arcticus: „Zitat von Nordolf: „51FTPDFQzlL._SX350_.jpg Daraus: Sergej Rachmaninov: Symphonie Nr. 2 Vladimir Ashkenazy / Concertgebouw Orchestra 1981 Der knackige, volle Klang des Amsterdamer Concertgebouw Orchesters trägt viel zum Gelingen dieser Aufnahme bei. Trotz des kraftvollen Ansatzes ist das warme, typische "Schwimmen" und "Wogen" der Streicher in dieser Symphonie ebenso wunderbar umgesetzt. “ Lieber NordolfDeine Auffassung teile ich voll und ganz. Eine Referenz in Sachen…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    51FTPDFQzlL._SX350_.jpg Daraus: Sergej Rachmaninov: Symphonie Nr. 2 Vladimir Ashkenazy / Concertgebouw Orchestra 1981 Der knackige, volle Klang des Amsterdamer Concertgebouw Orchesters trägt viel zum Gelingen dieser Aufnahme bei. Trotz des kraftvollen Ansatzes ist das warme, typische "Schwimmen" und "Wogen" der Streicher in dieser Symphonie ebenso wunderbar umgesetzt.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    "Dis-Kontur" beginnt mit einem regelrechten Schlag in die Magengrube und steigert sich dann a_schlagzeug08.gif 51RFrL6osRL._SX350_.jpg Wolfgang Rihm (geb. 1952): Dis-Kontur Sylvain Cambreling / SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg 2002 Lichtzwang Violine: Janos Negyesy Ernest Bour / SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg 1977 Sub-Kontur Ernest Bour / SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg 1976

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    513-DjIUecL._SX350_.jpg Daraus höre ich die 9. Symphonie: Anton Bruckner: Symphonie Nr. 9 ’Dem lieben Gott’ Carlo Maria Giulini / Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR 1996 Alles wunderbar funkelnd, detailreich und wuchtig interpretiert: - genau wie ich es bei Bruckner brauche! Nichts wirkt wie Beiwerk, jeder Ton ist mit Bedeutung aufgeladen.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Ein episch breiter und fein bis ins Detail ausgeleuchteter Wagnerklang wird hier präsentiert: 51UV9neV5VL._SX350_.jpg Richard Wagner: Tannhäuser Ouvertüre & Venusberg-Bacchanale Die Meistersinger von Nürnberg Vorspiel zum 3. Aufzug Tristan und Isolde Vorspiel & Liebestod Herbert von Karajan / Berliner Philharmoniker 1984 Ganz großes Kino!

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    51X0IUmmYiL._SX350_.jpg Paul Graener: Comedietta (1928) Variationen über ein russisches Volkslied (1922) Musik am Abend (1915) Sinfonia Breve (1932) Werner Andreas Albert / NDR Radiophilharmonie Hannover 2009 Besonders die nach innen gerichtete "Musik am Abend" - basierend auf einem Gedicht von Hoffmannsthal - berührt mich sehr.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Tragische und elegische Stimmungen prägen Gilses Dritte Symphonie: 61Rvganny2L._SX350_.jpg Jan van Gilse: Symphonie Nr. 3 ‘Erhebung’ (1906-07) Soprano: Aile Asszonyi David Porcelijn / Netherlands Symphony Orchestra 2009 Musikalisch lässt sich das Werk irgendwo zwischen der "Tristan und Isolde"-Welt Wagners, dem späten Tschaikowsky und Mahlers "Wunderhorn"-Sinfonien verorten.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Bei mir ertönen die üppigen, melodiegesättigten Klänge für Streichorchester des schwedischen Spätromantikers Kurt Atterberg: 51bjHI%2BmOSL._SX350_.jpg Kurt Atterberg: Sinfonia Per Archi Adagio Amoroso für Violine und Streichorchester Intermezzo Präludium und Fuge Suite Nr. 7 – Schauspielmusik für Shakespeares ‘Antonius und Cleopatra’ Violine: Ulf Wallin Ulf Wallin / Camerata Nordica 2004

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Ich höre die hypnothischen Klänge von Giacinto Scelsi - aus dieser Box die CD3: 41wxCNgvc5L._SX350_.jpg Giacinto Scelsi: Hurqualia Hymnos Chukrum Jürg Wyttenbach / Orchestre de la Radio-Television polonaise de Cracovie 1990

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Einfach nur wunderschöne Musik: 41dBJ8kxPuL._SX350_.jpg Arvo Pärt: Arbos Perkussion: Karl-Heinz Himstedt Dennis Russell Davies / Brass Ensemble Staatsorchester Stuttgart An den Wassern zu Babel saßen wir und weinten The Hilliard Ensemble Orgel: Christopher Bowers-Broadbent Pari Intervallo Orgel: Christopher Bowers-Broadbent De Profundis The Hilliard Ensemble Orgel: Christopher Bowers-Broadbent Perkussion: Albert Bowen Es sang vor langen Jahren Alt: Susan Bickley Violine: Gidon Kremer Viola: Vlad…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Unheimliche, bedrohliche und über weite Strecken nicht-tonale Musik für einen meiner Lieblingsgeisterfilme: 71XRiVMPrDL._SX350_.jpg Joseph Bishara: The Conjuring – Original Motion Picture Soundtrack Stimme: Diamanda Galas Jeffrey Holmes / "Conjuring" Orchester* Jasper Randall / "Conjuring" Chor * 2013 *Orchester und Chor sind nur mit den Einzelnamen der Besetzung an den Instrumenten aufgeführt. Einen einheitlichen Namen scheint es nicht zu geben.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Ich bleibe bei mystischen Klängen, die westliche und östliche Einflüsse miteinander vereinen: 51sq6VWpLmL._SX350_.jpg Giacinto Scelsi: Quattro Pezzi Per Orchestra Hans Zender / Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken 1978 Pranam Soprano: Michiko Hirayama Hans Zender / Members Of The EnsembleIntegration Saarbrücken 1973 Hans Zender: Fünf Haiku (Lo-Shu IV) Flute: Roswitha Staege Hans Zender / Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken 1983 Zeitströme Hans Zender / Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Ich höre die resonanzreiche Flötenmusik von Scelsi: 41RGjSGy8XL._SX350_.jpg Giacinto Scelsi: Maknongan Per Flauto Basso Pwyll Per Flauto Hyxos Per Flauto Contralto, 2 Gong E Campanina* Quays Per Flauto Tetratkys Per Flauto Maknongan Per Flauto Octobasso Bassflöte / Flöte / Oktobassflöte: Roberto Fabbriciani *Perkussion: Jonathan Faralli 2010 Es handelt sich dabei um mystische und ritualistische Klänge. So geht etwa der Gong, der in "Hyxos" vor dem Einsatz der Flöte ertönt, auf die alte orientali…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2016

    Nordolf - - Top Themen

    Beitrag

    Zum ersten Mal erklingt bei mir das achtsätzige "Quartett auf das Ende der Zeit": 41lYVs5RXKL._SX350_.jpg Olivier Messiaen: Quatuor Pour La Fin Du Temps Violin: Gil Shaham Clarinet: Paul Meyer Cello: Jian Wang Piano: Myung-Whun Chung 1999 Auch hier sind wieder sehr ungewöhnliche Klänge zu vernehmen: - besonders gut gefällt mir der "Abgrund der Vögel" mit seinen lauten, rufenden Klarinettentönen.