Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hochzeitsmusik Klavier gesucht

    Heike - - Klaviermusik

    Beitrag

    Also, im Moment ist unsere Präferenz folgende: - 1 Einzug: Scarlatti K 491 - 2 Ringtausch: Brahms Walzer A-Dur op. 29 Nr. 15 - 3 Auszug und Gratulationen: Purcell Suite in G (die ganze) 1 mag ich einfach besondern und es hat sowas von "TUSCH - schaut her, jetzt kommen wir". 2 ist ein sooo schön melodischer ruhiger Tanz und wird allen Gästen zweifellos gefallen 3 passt meiner Meinung nach großartig: hat diesen "jetzt gehts los - Start" und dann einfach spielerische Leichtigkeit zum Übrgang ins Fe…

  • Hochzeitsmusik Klavier gesucht

    Heike - - Klaviermusik

    Beitrag

    Hallo Ihr lieben und nun im Einzelnen: Satie: Pucell ist großartig! Ich kenne und liebe das Stück, aber hatte es überhaupt nicht auf dem Schirm. Habe mir gleich die CD eingelegt, die ich zu Hause habe.... super. >>Verstehe ich richtig, dass beim Ringtausch ein etwas schnelleres gewünscht ist? Nee, eigentlich nicht - aber ein Tanz. Da ist der von Günther vorgeschlagene Brahms-Walzer schon gar nicht so übel. Grieg geht bei mir leider gar nicht, der erinnert mich nur an Bergkönige und sonstige Trol…

  • Hochzeitsmusik Klavier gesucht

    Heike - - Klaviermusik

    Beitrag

    Danke schön euch ! Ich antworte ausführlicher nach dem Wochenende, wir sind unterwegs!

  • Hochzeitsmusik Klavier gesucht

    Heike - - Klaviermusik

    Beitrag

    Ihr Lieben, ich heirate im August Ich möchte im Standesamt Hochzeitsmusik auf dem Klavier. 3 Stücke: 1. zum Reingehen - hier denke ich an Scarlatti K 491 - oder was andres eher festliches - so dass ihr mal eine Idee kriegt 2. zum Ringtausch - am liebsten ein Tanz 3. zum Rausgehen - am liebsten was ungarisches- muss aber nicht sein (aber eher nicht Brahms ungarische Tänze) Voraussetzungen: Es soll alles Soloklavier sein. Da die Mehrzahl der Gäste nicht mit klassischer Musik vertraut sind, muss es…

  • Finger weg von diesen Aufnahmen!

    Heike - - Top Themen

    Beitrag

    Gerade Ausschnitte und die vernichtende CD- Kritik im Radio gehört - hier ist die Zusammenfassung nachzulesen: kulturradio.de/rezensionen/cd/…t-Anne-Sophie-Mutter.html Warum auch ein Trifonov sich für sowas hergibt ? size=708x398.jpg

  • Ihr habt recht - ich habe inzwischen die CD und finde sie sehr gut. Für dieses Jahr ist es für die LP zu spät, aber Weihnachten kommt ja jedes Jahr wieder..... Danke, Heike

  • Vielen Dank dir! Die Harnoncourt-Aufnahme kenne ich von der CD. Die andre werde ich mir jetzt als CD zu einem Spottpreis bestellen und dann mal sehen, ob ich sie als Platte kaufe, wenn sie wieder neu verfügbar ist. Das dürfte ja die gleiche Aufnahme sein wie auf der Platte, denke ich mal, auch wenn das Cover anders aussieht. Deine Beschreibung klingt erstmal sehr interessant. Liebe Grüße, Heike

  • Gibt es eigentlich eine Vinyl-Aufnahme, die jemand empfehlen kann? Ungekürzt, keine Knabenchöre und lieber kammermusikalisch/ HIP als große Bühne. Danke Heike

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Heike - - Top Themen

    Beitrag

    Hallo Satie und Nikolaus, danke für die nette Begrüßung! Ich will ja nichts versprechen, gerade in der Weihnachtszeit ist immer sooooooo viel los, aber vielleicht schau ich doch mal wieder öfter rein. Ich höre gerade die CD: Giacomo Facco "6 Concerti op.1" aus dieser Box 515dzVZ6i7L._SX466_.jpg

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Heike - - Top Themen

    Beitrag

    Zitat von EinTon: „Meinst Du vielleicht diesen Beitrag (und die Folgebeiträge) aus "Was höre ich gerade jetzt - 2012"? “ Jaaaa! Ich danke nikolaus auf Knien für diese CD-Empfehlung. Danke fürs Raussuchen Auch Cetay ist noch da und hört immer noch so schräge Sachen, ui. Und die Wagner-Aversion hat er auch noch nicht überwunden. Na sowas.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2017

    Heike - - Top Themen

    Beitrag

    Georg Friedrich Händel: Cembalosuiten Lisa Smirnova Wer hat diese CD eigentlich einst empfohlen, vor etlichen Jahren, ich meine hier in diesem Forum (als es noch anders aussah)? Ich höre die grade wieder, zum x-ten Mal, und da dachte ich, ich google mal, ob es das Forum noch gibt. Und sieh an, es gibt sogar ganz viele alte Bekannte Ich grüße euch! 0028947641070.jpg

  • Kirill Petrenko

    Heike - - Dirigenten

    Beitrag

    Daumen hoch! Die beste Nachricht des Jahres. Ich hab Petrenko mehrmals erlebt, zuletzt beim 2014er Ring in Bayreuth, aber auch schon im Konzert, also ohne Oper. Es war immer großartig. Und, vielleicht kommen die publicity- und entertainmentverliebten Phils mit ihm endlich mal wieder auf die Musik zurück. Auf die pure Musik. Freu mich drauf.

  • Gestern im Konzert

    Heike - - Allgemeine Klassikthemen

    Beitrag

    Ich hab Andsnes mit demselben Beethoven- Programm im Februar in Berlin gehört. Und ich fand die hier sensationell spannungsreich gespielte Appassionata extrem gut, mich hat das sehr angesprochen, es war wie aus einem Guss. Er ging von Anfang an voll rein und das hat sich durchweg ausgezahlt. Ganz ganz souveräner Auftritt.

  • Streaming Dienste

    Heike - - Classix

    Beitrag

    Hallo Satie, das scheint so zu sein. Nun ja, das kann ich verschmerzen, da man ja auch direkt auf den Fernseher streamen kann. Dann werde ich wohl gar keine DVD mehr kaufen, wenn das so simpel geht. Es funktioniert mit meinem Sony-TV tadellos. Von mir aus können sie das Fernsehprogramm jetzt ganz abschalten. Hin und wieder eine Opern-DVD, dazu die DCH und dann jetzt noch, wenn man doch mal Lust drauf hätte, nen Film streamen....

  • Die MET im Kino

    Heike - - Opern- und Operetten

    Beitrag

    Sevi, Oper im Kino is wie Oper auf DVD - nur ein bissel größer halt Und eben wirklich live übertragen - das hat durchaus was eigenes. Nächste Chance wäre Massenets Werther am 15.3.14 (Alain Altinoglu/ Richard Eyre) Jonas Kaufmann Werther, Sophie Koch Charlotte

  • MET - Fürst Igor - Alexander Borodin (1.3.14) Conductor Gianandrea Noseda Production Dmitri Tcherniakov Prince Igor Ildar Abdrazakov Prince Galitsky Mikhail Petrenko Vladimir Igorevich Sergey Semishkur Skula Vladimir Ognovenko Yeroshka Andrey Popov Yaroslavna Oksana Dyka Polovtsian Maiden Kiri Deonarine Konchakovna Anita Rachvelishvili Ovlur Mikhail Vekua Khan Konchak Štefan Kocán Yaroslavna’s Nurse Barbara Deve Ich fand es ja eine umwerfend gute Inszenierung, wie man dieses weltgeschichtlich/ k…

  • Streaming Dienste

    Heike - - Classix

    Beitrag

    Mal was andres zum Streaming-Thema: Amazon streamt ja neuerdings auch Filme, was für Prime-Mitglieder kostenfrei inklusiv ist. Es funktioniert bei mir leider nur mit dem IE, nicht mit Firefox. Das scheint mir an Silverlight zu liegen, zu dessen INstallation ich bei FF immer wieder aufgefordert werde, obwohl es aktuell ist. Weiß jemand was dazu?

  • Ein schönes Programm - schade, dass München so weit weg ist! Aber wenn du mal in Berlin auftreten solltest - bitte auch ankündigen!!!! Heike

  • Gestern im Konzert

    Heike - - Allgemeine Klassikthemen

    Beitrag

    Hallo Amadé, Zitat: „Pogo scheint sich ja gar nicht mehr zu entwickeln, eher nur rückwärts. “ Ich hab ja immer noch Spaß dran, ihn zu hören. Weil er phasenweise einfach gut ist. Aber eben nur phasenweise. Debussy oder Ravel würde ich auch sehr gern von ihm hören, denn da könnte er klanglich ausspielen, was er kann. Andererseits erscheint er mir wirklich sehr sehr schräg, psychisch. Zum Beispiel habe ich im Radio gehört, dass ein Moderator aus einem aktuellen Interview mit ihm zitierte: Er würde …

  • Gestern im Konzert

    Heike - - Allgemeine Klassikthemen

    Beitrag

    Das beste, was ich in dieser Saison gehört habe: Philharmonie Berlin, 16.2.14: MusicAeterna; Orchester und Chor des Opern- und Ballett-Theaters Perm, Russland; Teodor Currentzis Georg Friedrich Händel: Dixit Dominus HWV 232 Henry Purcell: Dido and Aeneas Anna Prohaska, Sopran Tobias Berndt, Bariton Nuria Rial, Sopran Maria Forsström, Mezzosopran Viktor Shapovalov, Tenor Ich hatte Tränen in den Augen vor Glück und tanze innerlich noch einen Tag später mit, soooo Originalklang- feinsinnig war das …