Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich muss gestehen, dass Donizetti nicht unbedingt zu meinen liebsten Komponisten gehört. Ich mag die 'Favorita', auch den 'Pasquale' und 'Lucia' natürlich auch. Ok, aber den 'Liebestrank' finde ich wirklich toll. Der hat solch eine charmante Naivität, solch eine Liebenswürdigkeit. Für mich ein wirklich großer Wurf. Aber vielleicht bin ich auch ganz besonders durch die wirklich zauberhafte Inszenierung Ponelles in Hamburg geprägt. Premiere war damals mit Pavarotti, Freni, Taddei und Weikl, von de…

  • Vincenzo Bellini : Norma

    Falstaff - - Opern- und Operetten

    Beitrag

    Ups, da habe ich doch glatt noch einen Mitschnitt vergessen: 81vXfqdoUFL._SY355_.jpg Picchi war sicherlich kein Corelli, aber ich mag ihn eigentlich wirklich. Stignani war immer eine zuverlässige, oftmals großartige Partnerin und Callas ist, wie eigentlich immer in diesen Jahren, in bestechender Form. Es sind die Nuancen, die sie später besser ausgearbeitet und intensiver herübergebracht hat. Und man hat hier auch noch die ganz, ganz junge Sutherland in der kleinen Rolle der Clothilde. Es ist be…

  • Vincenzo Bellini : Norma

    Falstaff - - Opern- und Operetten

    Beitrag

    Zitat von Amonasro: „Ich besitze drei Aufnahmen: Callas, Filippeschi, Stignani, Rossi-Lemeni; Serafin (1954) Callas, Corelli, Ludwig, Zaccaria; Serafin (1960) “ Lieber Amonasro, nach mehr als 2 Jahren mache ich hier mal weiter. Die beiden Studio-Aufnahmen der Callas sind sicherlich für die Norma-Rezeption und Interpretation unerlässlich. Meine liebsten von ihr sind sie allerdings nicht. Filippeschi ist wirklich ein Fall für sich und zur Zeit der 2. Aufnahme war die Partie für die Callas leider s…

  • Zitat von palestrina: „......gibt es noch den Engländer Laurence Dale der sich schon einen Namen gemacht im französischen Reportoire! “ Lieber Palestrina, auf YouTube ist sie leider auch nicht zu finden. Nur Laurence Dale mit einer Arie aus 'La Dame blanche' und das ist in der Tat großartig. LG Falstaff

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Falstaff - - Top Themen

    Beitrag

    Du erwartest doch nicht, dass ich in diesem Thread noch etwas schreibe immer in der Erwartung....

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Falstaff - - Top Themen

    Beitrag

    Zitat von Cetay: „Ich hoffe, du uberdenkst das nochmal. Ich verspreche im Gegenzug, an anderer Stelle zu begründen, warum das Album meinen Geschmack total verfehlt. “ Du kannst das Album gerne verreißen, das ist dein gutes Recht und völlig ok. Aber in diesem Thread ist das total fehl am Platze. Das ist kein Diskussionsthread, schon gar nicht in dieser Art. Tut mir leid, aber das war daneben. Schließlich habe ich nur gepostet, was ich gerade höre. Und dann gibt es eine solche Breitseite. Es wäre …

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Falstaff - - Top Themen

    Beitrag

    Zitat von Sfantu: „Bester Sir John, Ihr seid bisweilen gar mimosisch, meiner Treu! Deep = Tief Purple = Violett Kalau = Kalauer Ein Wortspiel war's, ein Spässle, Witz Ganz ohne Hokus Pokus Nicht bös gemeint, ohn Arg & List War nichts als bloss ein Jokus Alles wieder gut? Freundschaft? LG, Sfantu “ Lieber Sfantu, ich denke, ich habe deinen Einwurf genau so verstanden, wie du ihn gemeint hast. Als 'Jokus' eben. Und dann noch als einen guten. Von daher gibt es da überhaupt kein Problem von meiner S…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Falstaff - - Top Themen

    Beitrag

    Zitat von Cetay: „Sollte dass der Hintersinn sein, dann kann ich voll und ganz mit. Rein damit mit dieser Peinlichkeit und laaange spülen. “ So habe ich den Beitrag von Sfantu nicht verstanden. Allerdings auch nicht diesen Thread. Ich dachte hier wird Musik, die man gerade hört vorgestellt und sie nicht von anderen niedergemacht. Ich halte mich dann hier lieber raus. Falstaff

  • Nach dem 'Concerto' nun reiner Deep-Purple-Sound. Ich kann mir nicht helfen, aber die ich liebe diese Band einfach. Seit meinen Schultagen, also seit gefühlten 100 Jahren. 71ZzjbQFz-L._SY355_.jpg Falstaff

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Falstaff - - Top Themen

    Beitrag

    Zitat von Sfantu: „Das gehört tief ins Violette!!! “ Das hab ich mir fast gedacht. Immer dieser Mischmasch. Keiner will ihn haben. LG Falstaff

  • Was lese ich gerade?

    Falstaff - - Literatur / Bücher

    Beitrag

    51xgqB0rw0L._SX323_BO1,204,203,200_.jpg Die Lebensgeschichte eines wirklich großen, v.a. politischen Kabarettisten. Aber irgendwie seltsam. Ich kenne kaum jemanden, der seinen Wortwitz und seine eindeutigen Mehrdeutigkeiten wirklich 1:1 schriftlich ebenso präsentieren kann. Es fehlt wohl doch die Dimension des sprechenden, artikulierenden, schauspielernden Gegenüber. Vielleicht können so etwas auch nur die Engländer. Falstaff

  • Heute ge-HÖRBUCH-t

    Falstaff - - Literatur / Bücher

    Beitrag

    Und dann, weil nun so wunderbar praktisch auf MP3 erhältlich: 61KmJ5sO7uL._SX258_BO1,204,203,200_.jpg Sein erster Roman und neben vielem v.a. ein richtiger Schmöker. Falstaff

  • Heute ge-HÖRBUCH-t

    Falstaff - - Literatur / Bücher

    Beitrag

    Nach dem 'Rheinsberg-Trip' geht es nun weiter mit Fontane. Erstmal ein paar bissige Bemerkungen Fontanes über die Märker. Grandios gelesen von Otto Sander. 51Q5RVM4E6L._SX258_BO1,204,203,200_.jpg Falstaff

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Falstaff - - Top Themen

    Beitrag

    Gehört das hier hinein oder in ...neben der Klassik? 51eLoLuFGQL._SS500.jpg Falstaff

  • Monumentale Rock-Epen

    Falstaff - - Nicht-Klassische Musik

    Beitrag

    Gott, wenn man denn mal abtaucht in die Vergangenheit fällt einem ja glatt noch mehr ein. 51uIzrdnejL._SX355_.jpg Das 1976 uraufgeführte Oratorium 'Proletenpassion' der österreichischen Band Schmetterlinge. Texte v.a. von Heinz Rudolf Unger mit der Musik von Willi Resetarits und Georg Herrnstadt. Wobei ich mir gar nicht sicher bin, ob es überhaupt in diese Kategorie hier hineinpasst. Behandelt es doch keine fortlaufende Geschichte, sondern stellt eher revueartig die Geschichte der Arbeiterbewegu…

  • Zitat von Cetay: „Lange Zeit habe ich mich nicht mehr intensiv mit dem Altsaxophonisten Charlie "Bird" Parker beschäftigt, obwohl ich seinen Ton und seine Spielweise sehr liebe. “ (Eigentlich sollte das Ding nur 1x auftauchen, aber mein PC verdoppelt gerne mal Buchstaben und Zeichen oder verdreifacht sie. Aber hier habe ich gedacht, schad auch nix. Schließlich geht es um Charlie Parker. LG Falstaff

  • Zitat von Sfantu: „heute endlich hatte ich die Zeit zum konzetrierten Vergleichshören: was auf dem von Dir verlinkten Video läuft, ist mit dem, was auf meiner Platte zu hören ist, identisch “ Lieber Sfantu, danke für die Mühe. Aber zum Glück wurde sie ja reich belohnt. Jedenfalls werde ich nach deiner begeisterten und detailreichen Besprechung sie demnächst noch mal mir anhören. Kann aber noch ein wenig dauern. LG Falstaff

  • Zitat von Cavaradossi: „Als "Der Postillon von Lonjumeau" noch in jedem größeren deutschen Stadttheater aufgeführt wurde, gab es praktisch keine Aufführungen in der Originalsprache; alle fremdsprachigen Opern wurden ganz selbstverständlich deutsch gesungen. “ Lieber Cavaradossi, das ist natürlich richtig und von daher ganz eindeutig, warum die Versionen von deutschen Sängern (nehmen wir Gedda mal dazu ) eben auf Deutsch sind. Aber es gab, gibt mit Sicherheit eine ganze Reihe von Franzosen, die d…

  • Monumentale Rock-Epen

    Falstaff - - Nicht-Klassische Musik

    Beitrag

    1973 folgte dann die zweite Rockoper der Who: 51zJyUc%2Br6L._SX355_.jpg Wieder die Geschichte eines Jugendlichen, allerdings wesentlich stärker an der Realität orientiert. Jimmy, ein junger Mod im England der 60iger Jahre beschreibt aus der Ich-Perspektive sein Leben, seine Frustrationen, Selbstzweifel, Träume, seinen Alltag, seine Konflikte mit den Eltern, am Arbeitsplatz, sein Leben als Sinn-Suchender. 1979 verfilmte dann Franc Roddam den Stoff. 51h7j1T2pVL._SY445_.jpg Falstaff

  • Monumentale Rock-Epen

    Falstaff - - Nicht-Klassische Musik

    Beitrag

    Schönes Thema! Nun bin ich leider so gar nicht mehr mit 'Ben-Hurigem' aus der aktuellen Rockszene vertraut. Spontan fallen mir dazu v.a. zwei Oldies ein. Dabei bin ich mir gar nicht einmal sicher, dass sie die Bedingung des 'Monumentalen' in jeder Hinsicht erfüllen. 51ox5dXKm8L._SX355_.jpg Die berühmte erste 'Rockoper' von The Who aus dem Jahr 1969. Die Geschichte des 'deaf, dumb and blind kid' Tommy, der als Kind erleben muss, wie sein aus dem Krieg heimgekehrter Vater den Lover der Mutter ersc…