Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer ist Eure "Carmen"?

    Jean - - Opern- und Operetten

    Beitrag

    Meine persönliche Favoritin aktuell ist Victoria de los Angeles in dieser Einspielung: 0724356735729.jpg GEORGES BIZET [1838 - 1875] Carmen de los Angeles, Gedda, Micheau, Blanc Choeurs & Orchestre National de l'ORTF Paris Sir Thoma (Beecham) am Pult EMI, 1958 Victoria de los Angeles hat das richtige Temperament und die ideale Stimme für diese Partie. Beecham sorgt zudem für das erforderliche mediterran-hitzige Dirigat. Herzliche Grüße J E A N

  • Verdis Requiem - ein sakrales Gedenkwerk

    Jean - - Vokalmusik

    Beitrag

    Mich persönlich fasziniert immer wieder nachfolgende DVD: 0044007340554.jpg GIUSEPPE VERDI [ - ] Requiem L. Price, Cossotto, Pavarotti, Ghiaurov Chor und Orchester der Scala die Milano Herbert von Karajan DGG, 1967 Hier stimmt IMO die Mischung. Herrlich orchestrale Passagen mit dem erforderlichen Klangspektrum, gut geführter Chor, homogen abgestimmtes Ensemble an Solisten. Die 1960er waren Karajans beste Phase - mit Abstand. Eine Aufnahme, die ich immer wieder präferiere, obgleich ich viele ande…

  • Zitat: „Original von thwinter12 [...] wirklich einen Kopierschutz aufweist, somit nicht auf PC-Laufwerken abspiel- und auf Festplatte speicherbar ist!?“ Die CDs haben keinen Kopierschutz. Viele Grüße J E A N

  • Gustav Mahler

    Jean - - Allgemeine Klassikthemen

    Beitrag

    Gestern bestellt, heute bereits eingetroffen - und jetzt im Player: 0089408056901.jpg GUSTAV MAHLER [1860 - 1911] Symphonie Nr. 5 Philharmonia Orchestra Benjamin Zander dirigiert Telarc, SACD, Watford Colosseum, UK, 7. - 10.08.2000 Bin gespannt, ob Maestro Zander meine hohen Erwartungen - bezogen auf seine Einspielung der 9. Symphonie - positiv bestätigen kann. Herzliche Grüße J E A N

  • Zitat: „Original von Jean Bei mir einer der Jubilare mit nachfolgender Aufnahme: 0089408052729.jpg GUSTAV MAHLER [1860 - 1911] Symphonie Nr. 9 Philharmonia Orchestra Benjamin Zander TELARC, Live-Mitschnitt aus dem Barbican Centre, London, 17.01.1996 Bei mir läuft momentan diese Neuerwerbung. Nach Beendigung des "Andante comodo" bin ich positiv überrascht. Zander beherrscht seinen Mahler: Sehr transparente, gut durchhörbare Aufnahme. Exzeptionelles Blech. Die Streicher werfen ihr Gewicht besonder…

  • An die Moderation... bitte löschen. Merci!

  • Bei mir einer der Jubilare mit nachfolgender Aufnahme: 0089408052729.jpg GUSTAV MAHLER [1860 - 1911] Symphonie Nr. 9 Philharmonia Orchestra Benjamin Zander TELARC, Live-Mitschnitt aus dem Barbican Centre, London, 17.01.1996 Bei mir läuft momentan diese Neuerwerbung. Nach Beendigung des "Andante comodo" bin ich positiv überrascht. Zander beherrscht seinen Mahler: Sehr transparente, gut durchhörbare Aufnahme. Exzeptionelles Blech. Die Streicher werfen ihr Gewicht besonders in den sehr intimen und …

  • Jussi Björling - Empfehlung Oper

    Jean - - Sänger

    Beitrag

    Die exemplarische "Bohème" wurde oben bereits genannt. Ich möchte nachfolgende GA nachdrücklich empfehlen: 51sJbHj2vRL._SL500_AA240_.jpg GIUSEPPE VERDI [1813 - 1901] Il trovatore Björling, Milanov, Warren, Barbieri RCA Victor Orchestra Renato Cellini am Pult NAXOS Historical, Aufnahme 1952 Inzwischen recht günstig zu erwerben. Ich besitze diese Aufnahme noch in der Ausgabe des Labels RCA. Für mich immer wieder aufregend, mit welcher Leichtigkeit und Souveränität Jussi Björling die anspruchsvolle…

  • Jussi Björling

    Jean - - Sänger

    Beitrag

    Ein echter "Klassiker" ist nachfolgendes Recital: 61V10AMDMXL._SL500_AA240_.gif Höhepunkt dieses herrlichen Sängerporträts ist das Duett "Au fond tu temple saint" aus "Les pêcheurs de perles" von Georges Bizet, interpretiert von Jussi Björling und Robert Merrill. Es begleitet das RCA Victor Symphony Orchestra unter Renato Cellini. Die Aufnahme ist am 30.11.1950 & 03.01.1951 entstanden. Bis heute für mich unerreicht. Der Rest des Programms ist italienischen Ursprungs: Duette und Szenen von Verdi …

  • Konstantin Scherbakov

    Jean - - Allgemeine Klassikthemen

    Beitrag

    41S91DENA9L._SL500_AA240_.jpg JOHANN STRAUSS II [1825 - 1899] Klaviertranskriptionen von Werken von Johann Strauß (Sohn) Cziffra, Dohnányi, Friedman, Reger, Tausig et al Konstantin Scherbakov EMI, XI.1995, Abbey Road Studios, London Spätestens mit diesem Debut-Album des 1963 in Barnaul/Sibirien geborenen Pianisten hat Konstantin Scherbakov auf sich aufmerksam gemacht. Heute selten zu Gehör gebracht, war es zu Lebzeiten des Komponisten durchaus üblich, die meisten Werke zunächst als Klavierbearbe…

  • @Michael Schlechtriem Herzlichen Dank an dieser Stelle für nachfolgende Empfehlung: 413lfZxDZhL._SL500_AA240_.jpg JOAQUÍN RODRIGO [1901 - 1999] Concierto de Aranjuez Paco de Lucía Orquesta de Cadaqués Edmon Colomer PHILIPS, P1991 Als Bewunderer des Gitarristen Paco de Lucía war ich angenehm überrascht, dass dieser sich auch "klassischem" Œuvre widmet. OT: Wer ihn - so wie ich - schätzt, der kennt/empfiehlt diese Aufnahme: 41BNMK5TZWL._SL500_AA240_.jpg FRIDAY NIGHT IN SAN FRANCISCO Paco de Lucía …

  • ein Spiel: X oder Y

    Jean - - Das Spielzimmer

    Beitrag

    Sándor Márai natürlich! Der grössere Romancier für mich - ohne Frage! Neues Thema: Schuberts Winterreise - Begleitung durch Klavier oder Streichquartett? Viele Grüsse J E A N

  • Liebe Hebre, Deine Bedenken kann ich durchaus teilen. Mir erging es zunächst ähnlich. Gleichwohl hat es für mich Sinn gemacht, mich mit dieser Interpretation nachhaltig zu beschäftigen. Hoffe, Du wirst meine Eindrücke teilen! Es grüsst Dich ganz herzlich J E A N

  • Zitat: „Original von Hebre 6107AD6WKEL._SL500_AA240_.gif “ Bonsoir, ergänzend möchte ich noch erwähnen: 0761203987726.jpg Schuberts >Winterreise< in der Bearbeitung für Tenor und Streichquartett von Jens Josef. Christian Elsner übt den tenoralen Part aus (hier bevorzuge ich Prégardien), es spielt das Henschel-Quartett. Erschienen bei cpo, Aufnahme aus dem Mai 2001. Eine interessante Einspielung! Die Begleitung durch das fabelhafte Henschel-Quartett unterstreicht IMO den düster-melancholischen Ch…

  • GRIGORY SOKOLOV – LIVE IN PARIS 2002 0899132000954.jpg Mitschnitt eines Konzerts vom 4.11.2002 aus dem Théâtre des Champs-Élysées. Ein Film von Bruno Monsaingeon. Programm: LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770 - 1827) Drei Klaviersonaten: E-Dur, op. 14/1; G-Dur, op. 14/2; D-Dur, op. 28 KOMITAS (1869 - 1935) Sechs Tänze für Klavier SERGEI PROKOFIEV (1891 - 1953) Klaviersonate B-Dur, op. 83 Zugaben: FRÉDÉRIC CHOPIN (1810 - 1849) Zwei Mazurkas: cis-Moll, op. 63/3; f-Moll, op. 68/4 FRANÇOIS COUPERIN (1668 - 1…