Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe deine Zeitangaben noch ein wenig verändert, so dass sie jetzt genauer die Stellen bezeichen, die sich ähneln: Mozart: youtube.com/watch?v=fRRpB2ujpUU#t=19s Mendelssohn: youtube.com/watch?v=_HX_jF1_Tgc#t=17m02s Stimmt's? Viele Grüße Federkern

  • Interessant. Da nehme ich zunächst gar keine Ähnlichkeit wahr, aber werde mir beide Stücke mal ganz anhören. Viele Grüße Federkern

  • Da kann ich nun nicht so ganz folgen. Zu Solvejgs Lied wird Andante-Allegretto tranquillamente notiert und zur Canzonetta einfach Andante. Ich finde, in der Hinsicht nehmen sie sich aberauch nichts, denn beide werden als Andante präsentiert im Sinne von: Zitat von Mendel Hg.: „Andante (ital.), eine Vortragsbezeichnung, welche, dem zu Grunde liegenden Zeitwort gemäß, eine gehende, gemächliche Bewegung bedeutet. Es ist demgemäß:1. andante ein Zeitmaß und als solches der dritte Hauptgrad der musika…

  • Das ist natürlich auch subjektiv, was man als ähnlich empfindet oder wie man Ähnlichkeit formal definieren würde. Warum mir bei Tschaikowskys Canzonetta Griegs Lied eingefallen ist, das liegt wohl nicht nur an der besagten Tonfolge, sondern dass diese in beiden Fällen auch von einem monoton uhrgleich schlagendem Klang begleitet wird. Leider fehlen mir die Kenntnisse zu sagen, welche Instrumente das jeweils sind. Bei Grieg scheinen es mir zupfende Streicher zu sein, bei Tschaikowsky vielleicht ei…

  • Vielen Dank für eure Kommentare! Daran sieht man, dass ich halt nur ein Gelegenheits-Klassikhörer bin, denn das war mir nicht bewusst, wie weit verbreitet dieses Thema doch ist. Und ja, ich halte es eigentlich auch eher für eine zufällige Ähnlichkeit und nicht für eine bewusste Bezugnahme. Danke auch für den Link zu der Tschaikowsky-Seite, die beiden scheinen sich ja wirklich gut verstanden zu haben. Wenn sie sich erst 1888 kennengelernt haben, dann könnte Tschaikowsky theoretisch trotzdem schon…

  • Hier die beiden Stellen mal nebeneinander gesetzt: Grieg Tschaikowsky Zu Solveigs Lied steht bei Wikipedia: "Henrik Ibsen und Edvard Grieg hatten sich 1866 in Rom kennengelernt, waren aber nie Freunde geworden. Zu dieser Zeit arbeitete Ibsen an dem dramatischen Gedicht Peer Gynt nach der Vorlage norwegischer Märchen von Peter Christen Asbjørnsen. Nach dem Erfolg der Dichtung plante Ibsen, sie zu einem Bühnenstück umzuarbeiten, und beauftragte Grieg, die Musik dafür zu schreiben. Das Theaterstück…

  • Hallo, also, vorab: Ich bin absoluter Klassik-Laie, daher ist meine Frage nicht ganz ernst gemeint. Vorgestern waren wir mal bei einem Symphoniekonzert, bei dem auch Tschaikowskys Violinkonzert gespielt wurde. Ok, es ist wohl ein "Gassenhauer", aber ich finde es dennoch immer wieder beeindruckend und mitreissend zu hören. Richtig bekannt war mir aber eigentlich nur der erste Satz, und so war ich überrascht über den zweiten Satz, die Canzonetta, von der Tschaikowskys Mäzenin meinte, wie ich inzwi…