Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    Gestern Abend gehört: 4600317118281.jpg (bei mir noch Eurodisc-Cover) Rimsky-Korssakoff: 2. Sinfonie op.9 "Antar", gespielt vom Staatl. Sinfonie-Orchester der UdSSR unter Leitung von Jewgenij Svetlanov Meines Erachtens ein schwaches Werk, auch wenn die Interpreten sich alle Mühe geben. Auch die Bezeichnung "Sinfonie" trifft nicht zu, besser wäre "Sinfonische Suite" wie Scheherazade, die aber mit viel mehr und interessanterer Musik aufwartet. Kennt jemand das Stück? Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    51afjuyRmeL._AC_US218_.jpg daraus KK B-Dur KV 238 Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    Eine Cosi in deutscher Sprache: 51r8M-8FqoL.jpg nicht zu verachten! Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    nochmal KV 467, jetzt in einer neueren Aufnahme (Mitschnitt) mit Jonathan Biss: 51+jr19rE6L._AC_US218_.jpg Biss (*1980) ist ein Sohn der bekannten Geigerin Miriam Fried. Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    Mozart KK C-Dur KV 467 in dieser Aufnahme: 41ppgTG4xtL._AC_US218_.jpg Gruß Amadé

  • Brahms: Schicksalslied op. 54

    Amadé - - Vokalmusik

    Beitrag

    Danke Agravain für diesen neuen Thread und vor allem für die profunde Einführung in das Werk samt seiner Entstehungsgeschichte. Hölderlins Text gibt mehr Nüsse zu knacken als Schillers Nänie, den Brahms später komponierte. Ich werde mich mal intensiver mit dem Schicksalslied auseinandersetzen müssen, Aufnahmen besitze ich viele. Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    0881488160376.jpg daraus KV 467, superb, aber auch kurios: moderner Flügel trifft auf HIP-Orchester! Gruß Amadé

  • Hallo xarddam, auch von mir ein herzliches Willkommen. Genaue Angaben zu dem Stück von Abel kann das Schallarchiv des SWR geben, da ist man sehr hilfreich. Einfach SWR Webseite aufrufen und sich dann durchklicken. Gruß Amadé

  • Diese Aufnahme ist mir völlig unbekannt, vielleicht wurde sie damals wenig beachtet, weil sie in Einzelaufnahmen bei verschiedenen Labels, kaum bekannten, wie Contour, herauskam. Schon zuvor hat er für Mercury die Sinfonien Nr. 4, 5, 6 und 8 mit dem Lodoner Sinfonie-Orchester produziert. Nr. 5 und 6 besitze ich auf CD. Dorati war wohl der meistbeschäftigte Dirigent, den ich kenne, er nahm mehr auf als Karajan immer wieder mit anderen Orchestern und bei anderen Firmen. Sein Repertoire muss äußers…

  • 51mUDclMMAL._AC_US218_.jpg Beethoven als Jungbrunnen Nach ca, 40 Jahren hat Herbert Blomstedt eine neue Ausgabe von Beethovens 9 Sinfonien mit dem Gewandhausorchester Leipzig erarbeitet, dessen Chefdirigent er von 1998 – 2005 war. Der Grund ist nicht, wie einst bei Karajan, eine inzwischen verbesserte Klangtechnik, sondern eine neue Sicht auf Beethovens Partituren, basierend auf deren Neuausgabe von Jonathan del Mar im Bärenreiter Verlag, wie er es im Booklet darlegt. Ein zentrales Anliegen ist …

  • Ihr Lieben, zu Sterns Interpretation des Brahms-Konzertes siehe meine Homepage: klassik-prisma.de/Brahms%20Violinkonzert.htm Gruß Amadé

  • Lieber Nicolas, natürlich hat jeder Präferenzen, ich möchte Deinen Blick trotzdem auf Brahms' 1. lenken, das ist doch wunderbare Musik. Zugegeben, sie ist in ihrer Länge etwas breit angelegt, man sollte aber Brahms verstehen, der als neugebackener Symphoniker zeigen wollte, welche Ideen er hatte und wie er damit umgehen konnte. Ich bereite gerade eine Neubearbeitung meiner Webseite mit op.68 vor, ich denke, dass sie zum Wochenende fertig ins Netz gehen wird. Wenn Dir danach steht kannst Du Dir d…

  • Diese zweite Monteux-Aufnahme gehört schon seit Jahren zu meinen Lieblingen der 2. Brahms. Während ich von der ersten und dritten nur je einen Konzertmitschnitt besitze, fehlt die vierte völlig, das wundert mich. Ich meine letztere müsste ihm doch sehr entgegenkommen. Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    51wN7jTjKrL.jpg Lieder ohne Worte, mit Gieseking. ungedingt einmal hören. Gruß Amadé

  • Danke, wie kann man das wissen. Also Peters: fis, d. h. fis-Moll. Ich schließe mich Saties Beitrag 2 an, werde aber mal in einer ruhigen Stunde meine Aufnahmen durchhören, ob es da dis-Versionen gibt. Gruß Amadé

  • Hallo, ich verstehe die Diskussion hier nicht, in meiner Peters-Ausgabe kann ich in Takt 6 wedere in dis noch ein fis finden. Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    Hallo in der Runde, Beechams Bärtchen ist Original, der Dirigent vergnügte sich mit Zigarren, weniger mit Zigaretten, wie auf vielen Fotos zu sehen ist. Gruß Amadé

  • Hallo Kikiriki, auch von mir ein herzliches Willkommen. Diese beiden LPs besitze ich auch, jedoch tragen sie bei mir die Bestellnummern C 161-00 237/8S. Auf den Venyls ist jeweils 00 237 bzw. 00238 S eingedruckt. Es handelt sich einwandfrei um eine Stereo-Aufnahme, die kurz nach ihrem Erscheinen zu Recht mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde. Eine gültige Interpretation! Gruß Amadé

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2018

    Amadé - - Top Themen

    Beitrag

    51piaz0jz6L._SX425_.jpg Unbeschwerte Musik für den Sonntag-Morgen, Beecham ist der richtige Mann fürdieses Genre. Gruß Amadé

  • 61n9OU4s1FL._AC_US218_.jpg Bei mir gerade gelaufen: BBK Nr. 2 F-dur, hier lässt Kuijken statt einer Clarintrompete ein Horn mitspielen. Bach war schon zu Lebzeiten für wechselnde Instrumentationen bekannt. Gruß Amadé