Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 142.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich muss gestehen, dass für mich besonders bei klassischer Musik die Interpretation und das Klangerlebnis schon sehr nah zusammen gehören. Ich höre vorwiegend sinfonische Musik, daneben vor allem Klavier/Geige/Cello solo und ein bisschen Lied-Gesang. Bei den beiden letztgenannten finde ich Mono nicht ganz so schlimm, bei der Sinfonik geht das für mich gar nicht, so gern ich mich mehr mit Furtwängler, Toscanini und Co. befassen würde und obwohl ich weiß, dass mir dadurch viele Perlen auch anderer…

  • Ivan Moravec verstorben

    Tangua - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Moravec war einer dieser Künstler, von dem ich mir immer mal etwas kaufen wollte (vor allem Mozart), es bisher aber nicht getan habe. Wird sich jetzt ändern...

  • Sehr interessant, die Pogorelich-Box. Nur das Coverfoto ist angesichts seines heutigen Alters (und Aussehens) doch ein bisschen albern...

  • Na ja, Wolfram Goertz ist ein in Deutschland ziemlich renommierter Musik-Journalist. Und wie gesagt - er ist unverdächtig, ein unkritischer Villazon-Fan zu sein.

  • RV ist am vergangenen Wochenende mit einem Arien-Programm in der Düsseldorfer Tonhalle aufgetreten. Offenbar war er sehr gut bei Stimme: Wolfram Goertz, der der unkritischen Lobhudelei sicher unverdächtig ist, hat dazu in der Ausgabe der Rheinischen Post vom 3.11.2014 eine fast schon euphorische Rezension geschrieben, die die Hoffnung nährt, dass sich RV wieder seiner (wenn auch nicht alten) Bestform nähert...

  • Total happy...

    Tangua - - Praktisches Musizieren

    Beitrag

    Herzlichen Glückwunsch! Hast Du Washington im vergangenen Jahr gewonnen? Nur damit auch ich weiß, mit wem ich es zu tun habe...

  • Das Wichtigste

    Tangua - - Das Spielzimmer

    Beitrag

    Meine 6 Auserwählten sind 1. Holst: The planets - damit fing meine Begeisterung für klassische Musik an, inzwischen ist das Werk auch ein (Sammel-) Tick von mir, ich habe inzwischen fast 60 Aufnahmen 2. Bach: Goldbergvariationen - für mich ein Micro-Kosmos, in dem sich die ganze Schönheit, Tiefe und Bedeutung von Musik zeigen kann (geht mir bei manchen Bach-Werken so, z.B. auch den Cello-Sonaten) 3. Schubert - Die Winterreise - ich bin eigentlich kein Fan von klassischer Vokal-Musik, aber diese …

  • Wow, lieber ab, das nenne ich mal eine umfassende "Werkschau", die macht Lust darauf, sich weiter mit dem Werk zu befassen. Ich habe bisher als einzige Aufnahme die mit Balogh, Jando und Onczay auf Naxos, die ich mir damals - ich meine auf Empfehlung bei Rondo hin - wegen des Quintetts gekauft habe und die mir eigentlich sehr gut gefällt. Aber das schließt ja nicht aus... Vielen Dank! P.S. Habe mich nicht geirrt - hier für Interessierte der Link zur Rondo-Rezension: rondomagazin.de/kritiken.php?…

  • Ich bin gerade dabei, dieses Werk zu einem meiner Sammelobjekte zu machen... Bisher besitze ich die Aufnahmen von Karajan, Ashkenazy und Zinman. Es werden von den hier besprochen sicher in nächster Zeit einige folgen, vor allem Previn/WPO, Mehta und Wit, vielleicht auch Haitink, Sinopoli und Solti. Sehr interessiert wäre ich auch an Ozawa, über den ich jetzt schon einige positive Andeutungen, aber noch nie eine ausführliche Beschreibung gelesen habe. Angesichts des Preises, zu dem diese nicht me…

  • Da habe ich aber auch schon ganz andere Beurteilungen gehört und gelesen. Vielleicht ist besagte Kommilitonin nicht ganz frei von Neid ...?

  • Hallo Stefan, na klar kenne und habe ich sie... Ich habe sie zwar nicht als Top-Einspielung in Erinnerung, aber auch nicht als Ausfall. Und ich habe sie ehrlich gesagt lange nicht gehört... Wenn Du mal irgendwann für wenig Geld eine - meiner Meinung nach noch bessere - Alternative suchst, empfehle ich Dir Mehta (LAPO), Handley, Groves oder Mackerras!

  • ... und schon bestellt! Unfassbar - ich beschäftige mich seit mind. 10 Jahren mit dem Werk und allen verfügbaren Aufnahmen, kenne auch das Cover der CD, aber dass es sich um eine andere Aufnahme mit anderem Orchester handelt als die für Decca fällt mir nicht auf...

  • ... und noch ein wichtiger Tipp - das war mir noch gar nicht aufgefallen!!! Bislang habe ich nur die Aufnahme mit dem LAPO, und da mir die sehr gut gefällt (es blitzt, funkelt und kracht so schön... :D), werde ich mir wohl auch die andere Aufnahme noch zulegen müssen...

  • Hallo Cetay, nein, die Aufnahme für Blechbläser und Orgel kannte ich ehrlich gesagt nicht. Sie wandert aber umgehend auf meine Wunschliste, da auch ich das Werk in "normaler" Version natürlich in- und auswändig kenne und an solchen Alternativen interessiert bin. Das exotischste, was ich habe, ist die Bearbeitung für Klavier, und die finde ich als Abwechslung schonmal ganz reizvoll. Danke für den Tipp!

  • Zitat: „.... Dass trötiges Vorkriegsmono bei Event-Hörern, die die Güte einer Interpretation hauptsächlich danach beurteilen, ob es ordentlich blitzt und funkelt und kracht, nicht ankommt, ist verständlich. “ Ich bekenne betroffen, dass ich mich von dieser Charakterisierung "gemeint" fühle... Ich frage mich, wie man in einer Orchestersuite, die das Wesen von Planeten, die als "the bringer of war", "the magican" oder "the mystik" charakterisiert werden, musikalisch beschreiben will, ohne Effekte …

  • Uchida?

    Tangua - - Beethoven, Ludwig van - Klavierwerke

    Beitrag

    Ich möchte mir eine weitere Aufnahme zulegen - bislang habe ich "nur" die von Gulda in der GA-Box von Decca. Perl ist jetzt bei mir wieder ein Thema, obwohl ich - siehe damaligen Beitrag - meine Betthoven-CDs von ihm einst verkaufte. Aber sein beethoven-Spiel wird doch überwiegend gelobt, sodass ich noch einmal einen Versuch wagen würde... Auch die hier schon besprochene Gilels-Aufnahme bei DG. Ich bin aber bekennender Uchida-Fan und liebe ihre Schubert- und Mozart-Aufnahmen. Auch ihre Beethoven…

  • Da hast Du allerdings Recht! Sehe ich eigentlich genauso, nur bei den Planeten bin ich etwas "spleenig" und sammle alle Aufnahmen, die ich kriegen kann - bisher sind es 47 plus eine Klavierfassung...

  • Die Planeten

    Tangua - - Andere Komponisten - Instrumentalwerke

    Beitrag

    Endlich einer, der meine Begeisterung für dieses Werk teilt! Deine Auswahl ist schon sehr gut, liebver Teleton. Wenn ich Dir noch einige Aufnahmen empfehlen darf? - Dutoit / Montreal SO (Decca, DDD) - meine "Nr.3" - Groves / Royal Phil. (Cyrrus, DDD) - sehr gut und oft sehr günstig zu haben - Mackerras / Royal Liverpool PO (Virgo, DDD) sehr ausgewogen, alle Sätze gleich gut, erstaunlich gutes Orchester Es gibt nur wenige wirklich schlechte Aufnahmen, von zweien würde ich aber dringend abraten: -…

  • Das gute ist, dass diese Aufnahme - zumindest gebraucht und sehr gut erhalten - regelmäßig sehr günstig zu haben ist.

  • Hallo Amonasro, ich bin ja fanatischer Planeten-Sammler und habe - natürlich - beide Aufnahmen. Die mit den Berlinern von 1982 ist von meinen gut 50 Aufnahmen meine Lieblings-Einspielung, das beantwortet Deine Frage. Die ältere mit den Wienern ist aber zweifellos auch sehr gut!