Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 545.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • R-3481697-1332104305.jpeg.jpg Franz Josef Degenhardt - Kommt an den Tisch unter Pflaumenbäumen (LP, polydor, 1973) Bei einem letzten Glas & Kerzenschein. Aus einer Zeit, in der radikale Köpfe oft vielleicht nicht weniger wirr waren als heute. Dafür war das, was sie dachten, sagten, sangen: ihre Überzeugungen. & nicht bloß ,wie heute zumeist, reine Etiketten ohne Inhalt. Dies war die Musik meiner großen Geschwister & meiner Alt-68er-Pauker. Wenn ich mich heute auch als freien Geist verstehe - das…

  • Da in dieselbe Rille gepresst wie die Harfen-Variante der Gossec-Symphonie concertante, lief im Anschluß noch die 2sätzige Concertante G-dur für 2 Violinen & Orchester von Joseph Chevalier de Saint Georges (1739 - 99). Da sie auf mich keinen bleibenden Eindruck machte (& das bei einem etwaigen erneutem Hören anders sein mag), übergehe ich sie hier mal. Zum Abschluß gönnte ich mir erneut die famose Kleinknecht-Concertante. Meinem Kommentar aus dem "Gerade-gehört"-Faden von vergangenem November ha…

  • Weiter ging es mit einem Werk, das mir erstmal ein paar Rätsel aufgab: François-Joseph Gossec (1734 - 1829) Symphonie concertante D-dur Role-Hénin-Verzeichnis 54 nach Motiven des Balletts "Mirza". Aus Musik seines 1779 vollendeten Balletts verfertigte Gossec 1784 dieses Werk. Der Klappentext der Erato-Platte spricht von 3 Versionen derselben Komposition für jeweils andere Solo-Instrumente. Im Capriccio-Booklet dagegen ist die Rede von 3 verschiedenen Concertanten, die Gossec aus seiner "Mirza"-M…

  • Lieber Waldi, dank Deiner Inspiration bin ich auf den Geschmack gekommen & heute bei den Concertanten hängengeblieben. Zunächst dieses bezaubernde Werk aus Deiner cpo-Box - bei mir noch von EMI auf Platte: R-5902317-1458647044-2546.jpeg.jpg Franz Anton Hoffmeister (1754 - 1812) Sinfonia concertante B-dur WoO für Klarinette, Fagott & Orchester Dieter Klöcker, Karl-Otto Hartmann, Cosortium Classicum, ASMF - Iona Brown (LP, EMI, 1977)

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Sfantu - - Top Themen

    Beitrag

    51nTh5EeoCL._SY350_QL70_.jpg Malcolm Forsyth - Atayoskewin (1983) Harry Freedman - Oiseaux Exotiques (1984) Edmonton Symphony Orchestra - Uri Mayer (LP, CBS, 1986) Forsyths Orchester-Suite besteht aus den 3 Sätzen The Spirits, The Dream & The Dance. Laut Klappentext sind damit keine konkreten programmatischen Assoziationen verbunden, es sollen einfach die entsprechenden Stimmungen gezeichnet werden. Bis auf die Angabe, daß der Titel aus der Sprache der Cree-Indianer stammt & "Heilige Legende" be…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Sfantu - - Top Themen

    Beitrag

    R-7648533-1509488744-1621.jpeg.jpg Arthur Honegger - Pacific 231 New York Philharmonic Orchestra - Leonard Bernstein (LP, CBS, 1976) Erst kürzlich ergattert, senkte ich hoffnungsfroh die Nadel aufs Vinyl. Weshalb so euphorisch? Weil Bernstein der richtige Mann für dieses Klang-(& bisweilen Geräusch-)Spektakel sein müsste. Dachte ich mir. & wurde zunächst auch nicht enttäuscht: herrlich plastisch vor Ohren das schnaubende Dampfroß, spektakuläre Maschinenmusik, spektakulär dargeboten, Spitzenorche…

  • Hallo TD, das ist aus der Ouvertüre zur Oper "L'Italiana in Algeri" von Gioachino Rossini. Gruß, Sfantu

  • Hallo Amonasro, das Stichwort Gesamtaufnahme lieferst Du mir quasi apropos. Meine beiden letzten verbleibenden Einsspielungen stammen nämlich aus Gesamtaufnahmen: 71DJ5DC-p1L._SY355_.jpg Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks München - Rafael Kubelik (4 LPs, DG, 1972) I 6'04 II 5'49 III 5'12 & 0782124100124.jpg Staatskapelle Berlin - Otmar Suitner (3 CDs, Berlin Classics, 1997, ursprünglich VEB Deutsche Schallplatten, live, 1988) I 5'38 II 6'20 III 4'51 Wie man schon an den Spielzeiten erk…

  • Ein krasses Beispiel von Verschlimmbesserung, indem ursprüngliche Mono-Tapes in ein Stereo-Korsett gepresst werden: 816KOnE0HCL._SX355_.jpg Berliner Philharmoniker - Ferdinand Leitner (LP, DG, stereo, P 1958) I 7'19 II 7'00 III 7'43 "Gediegene, noble Darstellung, ohne Mätzchen". So kann man das wohlwollend - & keineswegs beschönigend - charakterisieren. "Etwas zu brav" wäre nicht weniger treffend, wenn man mehr Bühnenluft bevorzugt (man vergleiche nur die Unheil symbolisierenden Paukenwirbel in …

  • Na, dann wünsch' ich viel Freude beim Wiederhören!

  • Weiter geht es mit den Palestrina-Vorspielen: 51fS-DgkezL._SL500_AA300_.jpg Berliner Philharmoniker - Ferdinand Leitner (LP, DG, mono, P 1959) Nicht das originale Cover meiner LP, dafür aber ästhetischer. I 7'19 II 7'00 III 7'43 Es ist gleich zu spüren, daß hier ein Theater-Dirigent am Werke ist. Leitner erlaubt sich einige bedeutungsschwere Rubati, speziell im ersten Vorspiel. Das wirkt zu keiner Zeit aufgesetzt, es trifft immer den Kern der Sache. Die Nr. II kommt in recht straffem Grundtempo …

  • red-lanta1.jpg Art Lande (Klavier) / Jan Garbarek (Flöten, Sopran-& Baß-Sax) - Red Lanta (LP. ECM, 1974) Die idealen Klänge an einem Sonntagmorgen - am Fenster stehend, zu beobachten, wie Regen & Schnee beim Kampf um die Oberhand wetteifern, die weißen Massen der vergangenen Woche tauen & das Grün der Felder, Wiesen & Wälder (vorläufig) wieder hervorkommen zu sehen. Eine beglückende Form des Nichtstuns...

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Hallo klassikfan, ob es Wichtigeres zu tun gibt? Darüber könnte man trefflich philosophieren, oder? Etwas Wichtigeres als Musik? Ehrliche Antwort von mir: kaum. Aber es gibt da schon so die ein andere Verpflichtung. Über ein Berner Original, Madame de Meuron, die 1980 98jährig starb, kursieren jede Menge Anekdoten. Sie gehörte zum Berner Stadtadel, nahm sich allerlei Sonderrechte heraus & war eine verschrobene Erscheinung wie aus einer anderen Zeit. Begegnete sie einer fremden Person, fragte sie…

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Keine Ahnung, ob ich jemals so viele Mächtige-Häuflein-, Nach-& Pseudo-Romantik-, Post-Rachmaninow-, Linientreu-Sowjetische- oder Hollywood-Klavierkonzerte durchforstet habe wie in den letzten Tagen...allein, Dein gesuchtes Stück, lieber klassikfan, bleibt mir ein Mysterium! Zwar bleib' ich weiter dran (das verlangt ja wohl der Ehrgeiz!), allein, die Hoffnung schwindet...Auf die Gefahr hin, daß ich mich im Nachhinein fürchterlich blamiere, tippe ich mehr & mehr auf "gehobene Unterhaltungsmusik" …

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Na, dann wünsch' ich Dir schnelle gute Besserung! Hab' jetzt schon ein ganzes Weilchen gesucht - bisher ohne Ergebnis. Das wurmt mich, da ich mir fast sicher bin, das 2, Stück eigentlich zu kennen...

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Hmmm, das sind dann schon zwei härtere Nüsse, muß ich sagen. Weiß nicht, ob - & falls ja - wie schnell ich das finde. Zwar habe ich zumindest Ideen, wo ich suchen kann. Es ist aber auf jeden Fall eine Herausforderung. & mit etwas Glück (hoffentlich) kommt mir jemand zuvor...

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Hallo klassikfan, mein Smartphone kann die Dateien leider nicht öffnen. Der Abend war feuchtfröhlich & unser PC steht in unserem Gästezimmer, das bis gegen Mittag noch mit Besuch belegt ist. Danach mache ich mich gern wieder auf die Pirsch. LG, Sfantu

  • Die drei Akt-Vorspiele zu Hans Pfitzners Oper ("Musikalische Legende") "Palestrina" zählen zu den ersten (& bis zum heutigen Tag prägenden) Eindrücken, seitdem ich mich für klassische Musik (im weitesten Sinne) interessiere. Schuld daran ist die Pfitzner-Ouvertüren-Platte von Wolfgang Sawallisch. Der Komponist schickt die Musik seiner Oper quasi einmal durch den Liebig-Kühler, sodaß ein Konzentrat des Gesamtwerks entsteht. Die drei Vorspiele können somit durchaus als eigenständiges Instrumentalw…

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Hallo klassikfan, gern geschehen - immer nur her mit den Klangschnipseln, das macht Spaß! LPs wegzuwerfen, hieße, sich zu versündigen! Dann lieber an ein Sozialkaufhaus verschenken. Oder 'nem Plattenladen verkaufen (wobei die meist nicht mehr als symbolische Preise zahlen). Ihr seid im Allgäu, oder? Sehr sympathisch fand ich bspw. den Hifi-Bauernhof in Altusried. In Leutkirch gibt's auch 'nen Plattenladen. In Kempten & Memmingen nicht, soweit ich weiß. Herzliche Grüße, Sfantu

  • Musikschnipsel

    Sfantu - - Suchanfragen

    Beitrag

    Übrigens - wirf die MCs nicht fort. Beste Lagerung: lichtgeschützt, hochkant stehend, die volle Spule unten, fern von Magnetfeldern. Wenn die mp3- (oder was auch immer für) Dateien ihre ersten drop outs bekommen & sich mit der Zeit allmählich vollständig selbst zerstören, dann sind Deine Master-Tapes immer noch da. Diese Schattenseite des Digital-Zeitalters könnte der Grund dafür werden, daß Archäologen & Historikern unsere Epoche dereinst als weisses Loch erscheint...