Gekauft auf Anregung durch "Das-Klassikforum"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • na dann trage ich mal was bei:

      Wie ihr ja wisst kann ich selten ohne STOP an Dussmann vorbeigehen, wenn ich dran vorbeigehen muss. So auch heute wieder. Festentschlossen, trotz wenig Zeit ganz kurz in die zuerst vorgeschlagene Schumann-Lieder-CD reinzuhören, machte ich mich schnurstracks auf den Weg an den Buchstaben S....

      Aber ohweh, ich hatte den Namen vergessen von dem Herrn, den Euphonia da genannt hat :( und an der passenden Stelle im Regal stand diese CD nicht. Also flugs zu einem der netten Herrn an der Info, Problem erklärt, Cover kurz beschrieben und schon wurde ich mit glänzenden Augen unterbrochen "Ach, das ist der Christian Gerhaher - die schönste Liedstimme, die es zur Zeit gibt; warten Sie mal, die haben wir grad im Angebot" und schwupps, sprang er auf die Rolltreppe, fuhr einmal hoch und kam wieder runter und drückte mir mit einem Lächeln diese CD in die Hand:



      Die hab ich für nur 9.99 Euro dann natürlich auch prompt gekauft.
      Nun kann ich immer wenn von Euphonia ein neues Lied vorgestellt wird mithören :)
      Heike
      "Es gibt keine falsche Note, solange du nicht die nächste gehört hast." Miles Davis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heike ()

    • @Michael Schlechtriem

      Herzlichen Dank an dieser Stelle für nachfolgende Empfehlung:



      JOAQUÍN RODRIGO [1901 - 1999]
      Concierto de Aranjuez
      Paco de Lucía
      Orquesta de Cadaqués
      Edmon Colomer
      PHILIPS, P1991

      Als Bewunderer des Gitarristen Paco de Lucía war ich angenehm überrascht, dass dieser sich auch "klassischem" Œuvre widmet.


      OT: Wer ihn - so wie ich - schätzt, der kennt/empfiehlt diese Aufnahme:



      FRIDAY NIGHT IN SAN FRANCISCO
      Paco de Lucía - Ali di Meola - John McLaughlin
      SONY, Live 1981

      Ziehe ich persönlich der Studioaufnahme vor.


      Viele Grüße
      J E A N
      ...


    • Hach lieber ab, ich liebäugele ja schon länger mit dieser CD, jetzt hab ich sie mir bestellt. Ich hatte ja wegen des Preises nochmal die eine oder andre Nacht drüber geschlafen, aber bei Scarlatti kann ich so schlecht widerstehen --- der ist doch mein Gute-Laune-Macher, wenn ich nach einem Stresstag abends einfach nur entspannen will :)
      Und weil ich immer noch auf die Zacharias-Scarlatti-Box warten muss, habe ich mir jetzt doch diesen Lustkauf gegönnt, also die von dir verlinkten "Lobeshymnen" haben dann jetzt den letzten Klick ausgelöst :)
      Heike
      "Es gibt keine falsche Note, solange du nicht die nächste gehört hast." Miles Davis
    • Original von Hebre
      na dann trage ich mal was bei:

      Wie ihr ja wisst kann ich selten ohne STOP an Dussmann vorbeigehen, wenn ich dran vorbeigehen muss. So auch heute wieder. Festentschlossen, trotz wenig Zeit ganz kurz in die zuerst vorgeschlagene Schumann-Lieder-CD reinzuhören, machte ich mich schnurstracks auf den Weg an den Buchstaben S....

      Aber ohweh, ich hatte den Namen vergessen von dem Herrn, den Euphonia da genannt hat :( und an der passenden Stelle im Regal stand diese CD nicht. Also flugs zu einem der netten Herrn an der Info, Problem erklärt, Cover kurz beschrieben und schon wurde ich mit glänzenden Augen unterbrochen "Ach, das ist der Christian Gerhaher - die schönste Liedstimme, die es zur Zeit gibt; warten Sie mal, die haben wir grad im Angebot" und schwupps, sprang er auf die Rolltreppe, fuhr einmal hoch und kam wieder runter und drückte mir mit einem Lächeln diese CD in die Hand:



      Die hab ich für nur 9.99 Euro dann natürlich auch prompt gekauft.
      Nun kann ich immer wenn von Euphonia ein neues Lied vorgestellt wird mithören :)
      Heike


      Liebe Heike,
      das wirst Du nicht bereuen! Gerhaher ist für mich momentan das Maß aller Dinge im Liedgesang, ich liebe diese CD!!
      lg Severina :hello
    • Ich habe den Gerhaher vorgemerkt (darf gerade keine CDs kaufen). Sind da nicht sogar die Andersen/Chamisso-Lieder drauf, die großartig, aber kaum bekannt sind?
      Empfehlen kann ich auch Gerhahers Schubert-Recital ("Nacht" oder so ist das Thema)

      :down :down :down

      Wooster

      PS auf dem obigen Cover geht die Frisur etwas zu sehr in Richtung Urban Priol... :rofl
    • Original von Wooster
      Ich habe den Gerhaher vorgemerkt (darf gerade keine CDs kaufen). Sind da nicht sogar die Andersen/Chamisso-Lieder drauf, die großartig, aber kaum bekannt sind?
      Empfehlen kann ich auch Gerhahers Schubert-Recital ("Nacht" oder so ist das Thema)

      :down :down :down

      Wooster

      PS auf dem obigen Cover geht die Frisur etwas zu sehr in Richtung Urban Priol... :rofl


      Ja, die sind dabei (opus 40)!
      Ich frage mich beim Cover immer, ob Gerhaher vielleicht mit dem Finger in eine Steckdose geraten ist :rofl
      lg Severina :hello


    • Hier ist die Cd!

      Ich bin ja richtig gerührt, dass ihr meine begeisterte Empfehlung dieses Sängers so aufgenommen habt :engel
      Aber er ist wirklich mit einer so aussergewöhnlich schönen Stimme begabt und die Interpretation, die er zusammen mit seinem Klavierpartner Gerold Huber erarbeitet sind so überzeugend im Zusammenspiel, dass das für mich derzeit im Liedgesang das Nonplusultra ist. Wenn ich ihn nicht auch live gehört hätte, wûrde ich das nicht schreiben, denn ich beurteile Künstler wenn irgend möglch nie nur nach einem Konserven-Eindruck, bei dem man leider allerlei zusammenmischen/pfuschen kann.
      Gerhaher ist live aber noch beeindruckender.
      Bei mir war es Liebe auf den ersten Ton und ich habe es nach dem Konzert 5Schubert Schwanengesang) dann geschafft, ein Autogramm zu bekommen und ein bisschen mit ihm zu reden. Grundsympathisch ist er auch noch dazu!
      Viel Freude an diesen Neuerwerbungen und berichtet mal, wie es euch gefallen hat.
      euphonia
      Da es der Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein (Voltaire)

    • Mahler; Sinfonien 6 (arr. Zemlinsky) & 7 (arr. Casella); Evelinde Trenkner & Sivlia Zenker, Klavier

      Eben im Geradehörfaden gesehen (:thanks @ Armin) und sofort einen Haftbefehl ausgestellt. Nach den überaus erhellenden Erfahrungen mit Varèses Amériques haben sich meine Vorbehalte gegen mehrhändige Klaviertranskriptionen von Orchestermusik im Nichts aufgelöst. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
      Von der Waschschüssel der Hebamme bis zur Waschschüssel des Bestatters: alles Gewäsch (Ikkyu Sojun)
    • Da die letzte Scarlatti-Empfehlung von ab so ein Volltreffer war, habe ich mir mal jetzt blind diese preiswerte CD noch mit in den Warenkorb gelegt:



      Und das, nachdem mich Peter Brixus schon zu Soler verführt hatte!
      Freu mich drauf!
      Heike
      "Es gibt keine falsche Note, solange du nicht die nächste gehört hast." Miles Davis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heike ()

    • Zählen hier auch Käufe aus Nicht-Anregung?
      Es ist tatsächlich im gesamten Bruckner 8 Faden bislang kein einziges mal der Name Klemperer gefallen. Also hab ich beim Händler meines Vetrauens mal reingezappt und sie gleich mitgenommen.


      Bruckner; Sinfonie Nr. 8; RSO Köln, Klemperer (Aufnahme von 1957)
      Von der Waschschüssel der Hebamme bis zur Waschschüssel des Bestatters: alles Gewäsch (Ikkyu Sojun)
    • Original von Cetay
      Es ist tatsächlich im gesamten Bruckner 8 Faden bislang kein einziges mal der Name Klemperer gefallen.


      Ja, richtig, verwunderlich. ?(
      Aber Deinen Kauf wirst Du nicht bereuen, die Kölner live-Aufnahme von 1957 gefällt mir sehr gut, sie ist nicht so schleppend wie seine einzige (letzte) Studio-Einspielung mit dem New Philharmonia Orchester von 1972, ein Jahr vor seinem Tode.

      Gruß Amadé


    • Auf Fairys Verantwortung ;)
      Nein, weil ich mich ab Donnerstag auf ein verlängertes Wellness-Wochenende freue, hab ich mir noch gleich Lektüre bestellt - so entspannt ist das doch die ideale Gelegenheit, um sich voller Zeit und Ruhe in philosophische Liebesdinge einzulesen :)
      Heike
      "Es gibt keine falsche Note, solange du nicht die nächste gehört hast." Miles Davis
    • Zur Zeit habe ich extremes Glück mit Spontankäufen mir ubekannter Werke; diese Strähne muss ich weiter ausnutzen:


      Janacek; Streichquartette; Quatuor Diotima

      Die Werke wurden hier im Forum von Heike mundwässernd besprochen und werden von einem Label angeboten, das mich immer überzeugt hat. Als Dreingabe gibt es eine Fassung mit Viola d'Amore, was schon allein aus Klang-Gesichtspunkten vielversprechend ist.
      Von der Waschschüssel der Hebamme bis zur Waschschüssel des Bestatters: alles Gewäsch (Ikkyu Sojun)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cetay ()