mitsingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Musizierende,
      ich frag mal neugierig in die Runde: Singt ihr mit, wenn ihr spielt? Also ich meine, innerlich, oder ganz leise, oder in Gedanken?

      Ich selbst mache das nämlich oft, und zwar unbewusst und von außen unhörbar (also nicht hörbar wie Glenn Gould). Oft male ich mir dabei parallel sogar bildhaft Linien oder Bögen zur Tonhöhe/ Tonlänge/ zum Notenbild innerlich, das kommt ganz automatisch und hat eigentlich fast keine Logik. Ich finde das irgendwie komisch, ich habe das nur am Klavier, fast nicht an der Gitarre. Es ist natürlich auch total willkürlich, welche Stimmen man sich da rausgreitft und ich weiß nicht, ob ich mir das besser abgewöhnen sollte. Stören tut es mich eigentlich nicht.
      Macht das noch jemand?
      Heike
      "Es gibt keine falsche Note, solange du nicht die nächste gehört hast." Miles Davis
    • RE: mitsingen

      Liebe Heike,
      wenn ich Altflöte spiele, singe ich fast immer innerlich mit. Wenn daheim ich Musik höre, singe ich öfters leise mit oder nur innerlich. Auch in der Oper singe ich Gelegentlich innerlich mit.
      Ich denke, wenn es Dich nicht stört, musst Du es Dir nicht abgewöhnen.
      Billy :hello
      „Musik ist eine heilige Kunst“
      (Ariadne auf Naxos, Komponist).