Carl Maria von Weber -- Carolus Maria quotidie memores essemus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Donnerstag, 30. November 2017




      Quelle: dw.com



      „Der Trieb zum arbeiten, zu schaffenden Leistungen, ist so hohen Ursprungs wie die Liebe, und läßt sich eben so wenig erzwingen.“

      Quelle: Weber-GA


      Tagebuch-Eintrag: Dienstag, 30. November 1819 (Dresden):


      d: 30t Fr. Jakobs besuchte mich. zum Grafen. Brief
      von Wendt durch Grenser erhalten. von Eberwein
      und Humel.
      mit Lina spazieren und ins Panorama
      gearbeitet bisUhr No: 4 und 5, und somit den Ersten
      Act der Jägersbraut vollendet.

      Quelle: Weber-GA




      Quelle: goethezeitportal.de



      • Künstler: Moll, Münchner Rundfunkorchester, Eichhorn
      • Label: Orfeo, DDD, 81






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Freitag, 1. Dezember 2017



      Quelle: picclickimg.com


      „Die schönen Berlinerinnen sind mir nicht gefährlich, denn die Lina sizt im Herzen und läßt Niemand ein.“

      Quelle: Weber-GA



      Tagebuch-Eintrag: Dienstag, 1. Dezember 1812 (Gotha):

      Der Erste December. Aufsaz kurzer über
      Spohrs Orat: in Leipzig, und Wöhner in Weimar
      an Cotta geschikt und ihm geschrieben. Diner
      beym Prinzen. gespielt gesungen. Caroline die Sonate.
      um 6 Uhr zu der Herzogin gerufen. Fürst Reuß.
      gespielt gesungen. zu Schliks um ½ 10 Uhr schon im Bett.

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: weltbild.scene7.com






      • Künstler: Alexander Paley, Klavier
      • Label: Naxos, DDD, 1994





      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Samstag, 2. Dezember 2017




      Quelle: zcache.com



      „Du wirst einsehen lernen daß jeder Mensch der Schöpfer seines eigenen Glükes ist, und meistens ungerechter Weise das Schiksal anklagt.“

      Quelle: Weber-GA



      Tagebuch-Eintrag: Montag, 2. Dezember 1816 (Berlin):


      d: 2t an Lina geschrieben, dann gearbeitet. am Divertim:
      den ganzen Tag zu Hause. Abends am 1t Kapitel vom
      Künstlerleben geschriebenT. um 11 Uhr im Bett.
      Brief von Lina No: 4 erhalten.

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: amazon.com






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Sonntag, 3. Dezember 2017



      Quelle: br-klassik.de



      „Auf Dank habe ich übrigens nie und nirgends gerechnet, was ich thue, that und thun werde geht aus meiner Pflicht hervor und ihre Erfüllung ist ihr eigener Lohn.“

      Quelle: Weber-GA


      Tagebuch-Eintrag: Donnerstag, 3. Dezember 1812 (Gotha):


      d: 3t Corrigirt. Visit. Herzog. M: b: Schl: Nachtische zu Fr: v:
      Wangenheim und Silvie Zigesar. Abends bey Schliks. Theater
      Conferenz. Abu Hassan. Pomade

      Quelle. Weber-GA



      Quelle: i.ytimg.com




      • Künstler: Edda Moser, Kurt Moll, Nicolai Gedda, Manuela Renard, Peter Brand, Heidy Forster, Bayerisches Staatsorchester, Wolfgang Sawallisch
      • Label CPO, ADD, 1975





      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Montag, 4. Dezember 2017




      Quelle: wien.gv.at/wiki/images



      "Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden."

      Quelle: Weber-GA



      Tagebuch-Eintrag: Freitag, 4. Dezember 1818 (Dresden):



      d: 4t um ½ 10 Uhr Sez‡ Silv: 10 GeneralP. Fischermädchen [Es folgen zwei nicht deutbare Zeichen, eines davon „i“ oder „1“].
      baisés für Lina
      Volkslieder und Corno Conc. von Peters erhalten. Abends Gugls
      Concert. ging gut, besonders meine Ouvert. aus D moll.

      Quelle: Weber-GA




      Quelle: i.ytimg.com



      • Künstler: Maximiliano Martin, Peter Whelan, Alec Frank-Gemmill, Scottish Chamber Orchestra, Alexander Janiczek
      • Label: Linn, DDD, 2011






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Dienstag, 5. Dezember 2017



      Quelle: musicologie.org


      „Ist es glaub ich doppelt Pflicht den Muth nicht zu verlieren, und für das Gedeihen der Kunst zu thun, was man eben thun kann.“

      Quelle: Weber-GA


      Tagebuch-Eintrag: Mittwoch, 5. Dezember 1810 (Manheim):



      d: 5t Trinkgeld an Roks Magd pp
      zurük nach Mannheim gefahren
      Mittag bey Vater
      Brief von Simrok erhalten, nebst Correctur
      des 1t Tones.

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: en.schott-music.com






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Mittwoch, 6. Dezember 2017




      Quelle: withfriendship.com






      Tagebuch-Eintrag: Sonntag, 6. Dezember 1818 (Dresden):


      d: 6t Sonntag. gearbeitet. überlauffen. in die Kirche
      Gugl auf den Gang geführt. um 3 Uhr Conferenz.
      Silvana abermals verschoben, wegen Camilla
      Abends die Zauberflöte. sehr gut. besonders
      die Mezner. voll. Lina Wehen Nachts.
      Kopie des Kampf und Sieg. nebst Titel
      Abschied von Gugl ihnen Briefe mitgegeben an
      Fränzl, wegen Carlo Fioras, Moralt pp Concertino

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: books.google.com





      • Künstler: Lisbeth Schmidt-Glanzel, Eva Fleischer, Gert Lutze, Hans Kramer, Rundfunkchor Leipzig, Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig, Herbert Kegel
      • Label: Forgotten Records, ADD, 1954





      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Neu

      Donnerstag, 7. Dezember 2017


      Quelle: deutschlandfunk.de






      Tagebuch-Eintrag: Sonntag, 7. Dezember 1823 (Dresden):

      d: 7t Sonntag. abermals für Schubert den Kirchen
      D‡ienst übernommen. Missa von Seydel. Vesp: Schuster
      Litan: Xav: Seydelm: 2. Freyschütz zum 30t mal.

      Quelle: Weber-GA



      upload.wikimedia.org




      • Künstler: Elisabeth Grümmer, Rudolf Schock, Hermann Prey, Berliner Philharmoniker, Joseph Keilberth
      • Label: Warner, ADD, 1958






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Neu

      Freitag, 8. Dezember 2017



      Quelle: eroica-klassikforum.de






      Tagebuch-Eintrag: Dienstag, 8. Dezember 1818 (Dresden):


      d: 8t Kampf und Sieg zu binden.
      6 paar feine baumw: Strümpfe zu repariren
      Kyrie G dur vollendet. ganzen Tag zu Hause. gearbeitet.
      Klavierstimmer

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: stretta-music.com




      • Künstler: Anke Hoffmann, Brigitte Lindner, Regine Röttger, Mechthild Georg, Elisabeth Graf, Andreas Wagner, Thomas Dewald, WDR Rundfunkchor & WDR Rundfunkorchester Köln, Helmuth Froschauer
      • Label: Crystal, DDD, 1999






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Neu

      Samstag, 9. Dezember 2017


      Quelle: abebooks.de



      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.

      Quelle: Weber-GA



      Tagebuch-Eintrag: Montag, 9. Dezember 1816 (Berlin):



      d: 9t gearbeitet. an Lina geschrieben No: 8
      Mittag zu Hause. Band in die Schuhe
      Broschüre über das Theater
      um ½ 8 Uhr zu Jordans gefahren. Polonaise gespielt
      Romberg 2 mal accomp. Gründler Guittarra‡.
      um 12 Uhr nach Hause. Trinkgeld
      Brief von Gombarts erhalten.

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: imslp.org





      • Künstler: Alexander Paley, Klavier
      • Label: Naxos, DDD, 1994






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Neu

      Sonntag, 10. Dezember 2017



      Quelle: adwmainz.de


      „Der Trieb zum arbeiten, zu schaffenden Leistungen, ist so hohen Ursprungs wie die Liebe, und läßt sich eben so wenig erzwingen.“

      Quelle: Weber-GA


      Tagebuch-Eintrag: Samtag, 10. Dezember 1825 (Berlin):


      d: 10t gearbeitet an Balletstük mit Hoquet. Brief von Lina
      durch Mll: Wagner erhalten. Besuche. Mittag zu Hause
      mit Giacomo und Hohenthal. um 5 Uhr Clavier Probe
      Euryanthe ohne Devrient.

      Quelle: Weber-GA



      • Künstler: Siegfried Vogel, Nicolai Gedda, Jessye Norman, Tom Krause, Rita Hunter, Rundfunkchor Leipzig, Staatskapelle Dresden, Marek Janowski
      • Label: Brilliant, ADD, 1974






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Liebestraum ()

    • Neu

      Montag, 11. Dezember 2017




      Quelle: britannica.com


      "Wahrhaft Großes zu leisten, ist nur dem in sich ganz gesammelten und abgeschlossenen Gemüt möglich."

      Quelle: Weber-GA



      Tagebuch-Eintrag: Montag, 11. Dezember 1820 (Dresden):

      d: 11t ein Buch des Freischützen
      Brief von Kleinwächter nebst Wechsel über 1600 ƒ
      C: M: erhalten. Abends Carlo Fioras. ging gut.

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: goethezeitportal.de







      • Künstler: Gundula Janowitz, Edith Mathis, Peter Schreier, Theo Adam, Staatskapelle Dresden, Carlos Kleiber
      • Label: DGG, ADD, 1973






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Neu

      Dienstag, 12. Dezember 2017



      Quelle: ln-online.de



      "Was die Liebe den Menschen, ist die Musik den Künsten und den Menschen, denn sie ist ja die Liebe wahrlich selbst; die reinste ätherische Sprache der Leidenschaft, tausendseitig allen Farbenwechsel derselben in allen Gefühlsarten enthaltend und doch nur einmal wahr, doch von tausend verschieden fühlenden Menschen gleichzeitig zu verstehen."

      Quelle: Weber-GA




      Tagebuch-Eintrag: Donnerstag, 12. Dezember 1822 (Dresden):

      d: 12t geschrieben an Gail, und Gänsbacher. um ½ 12 Uhr zu
      Prinz Anton, wo er eine kleine Kantate aufführte. Ch.
      Brief von Kretschmar, Chezy und Ringelhart mit Honorar
      für den Freyschütz mit 12 #. und 6 # für Preciosa wovon aber
      4 # Wolf gehören erhalten.
      7t Bened. 8 Zeis. Preciosa. gut. voll.

      Quelle: Weber-GA



      Quelle: deutsche-digitale-bibliothek.de







      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Liebestraum ()

    • Neu

      Mittwoch, 13. Dezember 2017


      Quelle: zvab.com




      Wird dir dein Tagewerk zur Last,
      Bist du nicht wert, daß du es hast.

      Quelle: Weber-GA


      Tagebuch-Eintrag: Sonntag, 13. Dezember 1812 (Gotha):


      d: 13ten Sonntag das neue Duett in den‡ Abu Hassan
      Componirt. zu Heß und Thienemann gegangen.
      Mittag bey Thienemann. Nachtische Lect. dann
      ins Theater. Brief von Kühnel erhalten. Abends
      bey Schl: de Cesaris schenkt mir die Brustnadel

      Quelle: Weber-GA



      • Künstler: Wolfgang Völz, Jörg Dürmüller, Johanna Stojkovic, Franz-Josef Selig, Cappella Coloniensis, Bruno Weil
      • Label: DHM, DDD, 2002







      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Liebestraum ()

    • Neu

      Donnerstag, 14. Dezember 2017



      Quelle: musicianbio.org


      "Der Trieb zum Arbeiten, zu schaffenden Leistungen ist so hohen Ursprungs wie die Liebe und läßt sich ebensowenig erzwingen."

      Quelle: Weber-GA



      Tagebuch-Eintrag: Samstag, 14. Dezember 1811 (Prag):


      d: 14t Früh die Variat: in B über das Thema aus
      Silvana für Clar: und Fortep: componirt.
      Mittag bey Clamm. Wagen.‡
      Wäsche
      Gesungen meine Duetten. Abends bey Firmian
      gespielt die Variat. Duetten p p p p.

      Quelle: Weber-GA



      • Künstler: Sebastian Manz, Martin Klett, Casal Quartett, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Antonio Mendez
      • Label: Berlin, DDD, 2015






      :hello LT
      Arm bin ich auf die Welt gekommen,
      alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
      ---
      Beharrlichkeit führt zum Ziel!
      ---
      Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
      sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
      ---
      ... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
      ---
      Soli deo gloria
      (CMvW -- Carl Maria von Weber)
    • Benutzer online 4

      4 Besucher