Top 10 Klavierkonzerte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Top 10 Klavierkonzerte

      Gerade habe ich meinen Obolus bei 'Top 7 Violinkonzerte' entrichtet. Warum also nun nicht die Top 10 der Klavierkonzerte? 10 einfach, weil 7 doch arg wenig sind. ;)

      Meine Liste, wieder ohne ein bestimmtes 'Ranking':

      - Liszt 1
      - Brahms 1
      - Brahms 2
      - Beethoven 1
      - Beethoven 3
      - Beethoven 4
      - Beethoven 5
      - Britten
      - Saint-Saens 2
      - Schumann

      (10 ist immer noch zu wenig. :D )

      :hello Falstaff
    • Das ist interessant. Während ich so drüber nachdachte, fiel mir zuerst ein, dass ich kaum noch welche höre, aber unter denen, die für mich eine Bedeutung hatten/ haben, würde ich (ob die Reihenfolge stimmt, sei mal dahingestellt) folgende nennen:

      Bartok III
      Cage: Concerto for prepared Piano and Chamber Orchestra
      Cage: Concert for piano and orchestra (auch wenns ein Concert und kein Concerto ist)
      Lou Harrison: Concerto for Piano and Orchestra
      Barber
      Honegger: Concertino
      Mozart: D-Moll, K 466
      Liszt II
      Ravel: Konzert für die linke Hand
      Schönberg

      und dann kämen eigentlich plötzlich noch ganz viele andere...Ginastera, Poulenc, Haydn, Bach, Strawinsky, Ligeti .....
      "...the only logical starting point for a genuine creative art of music -- the ear, and the manifold delights and stimuli that the ear, in conjunction with the experienced mind, can find in the exercise of imagination."
      Harry Partch
    • Hallo

      JS Bach Klavierkonzert Nr.1 d-moll
      WA Mozart Klavierkonzert Nr.20 d-moll
      LvBeethoven Klavierkonzert Nr.4 G-Dur
      LvBeethoven Klavierkonzert Nr.5 Es-Dur
      J Brahms Klavierkonzert Nr.1 d-moll
      J Brahms Klavierkonzert Nr.2 B-Dur
      S Rachmaninow Klavierkonzert Nr.3 d-moll
      S Prokofiev Klavierkonzert Nr.2 g-moll
      S Prokofiev Klavierkonzert Nr.3 C-Dur
      B Bartok Klavierkonzert Nr.2

      LG Siamak
    • Bei mir ist eher die Frage, ob ich 10 zusammen bekomme.
      1. Cage; Concert for Piano and Orchestra
      2. Beethoven Nr. 3
      3. Mozart Nr. 20, K. 466
      4. Furrer; Klavierkonzert (2007)
      5. Haydn Nr. 11
      6. Cage; Fourteen
      7. Cage; Concerto for Prepared Piano and Chamber Orchestra
      8. Haydn Nr. 4
      9. Mozart Nr. 21, K. 467
      10. Haydn Nr. 2
      Und jetzt könnte ich noch Mozart 23, Haydn 3 und Lachenmanns Ausklang zufügen und wäre dann mit den einigermaßen Vielgehörten durch. Ich weiß schon, dass Beethoven 4 und 5 fehlen, aber das eine höre ich kaum und das andere gar nicht - es sei denn, der langsame Satz muss mal wieder irgendwo als Filmmusik herhalten... :ignore
      Von der Waschschüssel der Hebamme bis zur Waschschüssel des Bestatters: alles Gewäsch (Ikkyu Sojun)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cetay ()

    • quasi tagesaktuell und in (ungefähr) chronologischer Folge:

      Mozart, KV 481
      Beethoven, Nr. 5
      Brahms, beide
      Ravel, für die linke Hand
      Respighi, Concerto in modo misolidico
      Bartok, Nr. 2
      Strawinsky, Capriccio
      Britten, op. 13 (und die Diversions)
      Francaix (1936)
      Dalbavie

      (sicher mehr als hundertfünzig weitere höre ich schon auch recht gerne und öfters ...)

      Beat Furrer sehe ich als unmissverständliche Anregung ... erst wird bei yt geguckt ...

      Besten Gruß, Wolfgang