Weihnachtslieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weihnachtslieder

      Liebe Forumisten,

      mal abgesehen von hehren Sachen wie Weihnachtsoratorium, Messias, Exsultate, iubilate - hört oder singt Ihr (im trauten Familienkreise, im Chor oder möglicherweise in der Kirche) eigentlich traditionelle Weihnachtslieder?

      Wenn ja, welche sind Eure liebsten?

      Von den deutschen mag ich besonders "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen" (wegen des netten altmodischen Textes) und "Oh Freude über Freude".

      Die Engländer haben besonders viele, besonders schöne Weihnachtslieder, die alle mehrstimmig besonders gut klingen; dort favorisiere ich "Ding dong", "Hark, the Herald Angels Sing" und "Oh Come All, Ye Faithful" (das es allerdings auch in anderen Sprachen gibt: "Adeste, fideles", "Herbei, oh Ihr Gläubigen") ...

      Sehr schön ist auch "L'adieu des bergers" aus Berlioz' "L'enfance du Christ" .

      Leider traue ich mich nur noch, wenn andere Leute um mich herum laut genug singen.

      Oder steht Ihr mehr auf "Jingle Bells" und "Rudolph, the Red-Nosed Reindeer"?

      Grüße,
      Gamaheh
      In girum imus nocte et consumimur igni.
    • Weihnachtslieder

      Liebe Forumisten,

      mal abgesehen von hehren Sachen wie Weihnachtsoratorium, Messias, Exsultate, iubilate - hört oder singt Ihr (im trauten Familienkreise, im Chor oder möglicherweise in der Kirche) eigentlich traditionelle Weihnachtslieder?

      Wenn ja, welche sind Eure liebsten?

      Von den deutschen mag ich besonders "Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen" (wegen des netten altmodischen Textes) und "Oh Freude über Freude".

      Die Engländer haben besonders viele, besonders schöne Weihnachtslieder, die alle mehrstimmig besonders gut klingen; dort favorisiere ich "Ding dong", "Hark, the Herald Angels Sing" und "Oh Come All, Ye Faithful" (das es allerdings auch in anderen Sprachen gibt: "Adeste, fideles", "Herbei, oh Ihr Gläubigen") ...

      Sehr schön ist auch "L'adieu des bergers" aus Berlioz' "L'enfance du Christ" .

      Leider traue ich mich nur noch, wenn andere Leute um mich herum laut genug singen.

      Oder steht Ihr mehr auf "Jingle Bells" und "Rudolph, the Red-Nosed Reindeer"?

      Grüße,
      Gamaheh
      In girum imus nocte et consumimur igni.
    • RE: Weihnachtslieder

      Um ehrlich zu sein: die ganzen "klassischen" Weihnachtslieder hört man ja schon auf Weihnachtsmarkt, Kaufhaus & Co. oft genug und noch dazu grauenvoll interpretiert :) Außerdem läuft bei meinem Arbeitgeber in der Warteschleife momentan auch immer "Süßer die Glocken nie klingen", ich habe also echt genug von sowas :)
      Deswegen finde ich es viel schöner mich daheim mit Oratoriumsklängen beschallen zu lassen.
      Aber eben diese Frage habe ich mir vor einiger Zeit auch gestellt, da ich am Wochenende ein Adventskonzert gebe. Nur Oratorium fand ich dann auch etwas langweilig, schließlich gibts das in der Weihnachtszeit ja eigentlich auch genug (Weihnachtsoratorium mit dem Uni-Chor, Messias in der und der Kirche - in welchem Jahr gibt es diese Veranstaltungen nicht en masse?). Ich habe mich dann dazu entschieden noch viele Lieder über die Liebe (aber nur die euphorischen :D), Weihnachtslieder von Peter Cornelius und Spirituals mit einzubringen. Und so ein schöner schmalziger Musical-Song, hat der nicht manchmal auch etwas Weihnachtliches? "Feed the Birds" zum Beispiel? Weihnachten hat nunmal auch was von Zuckerguss :)
      Bei der Gelegenheit könnt ihr mir übrigens fürs Wochenende alle schön die Daumen drücken, damit ich schön sing :)
    • RE: Weihnachtslieder

      Um ehrlich zu sein: die ganzen "klassischen" Weihnachtslieder hört man ja schon auf Weihnachtsmarkt, Kaufhaus & Co. oft genug und noch dazu grauenvoll interpretiert :) Außerdem läuft bei meinem Arbeitgeber in der Warteschleife momentan auch immer "Süßer die Glocken nie klingen", ich habe also echt genug von sowas :)
      Deswegen finde ich es viel schöner mich daheim mit Oratoriumsklängen beschallen zu lassen.
      Aber eben diese Frage habe ich mir vor einiger Zeit auch gestellt, da ich am Wochenende ein Adventskonzert gebe. Nur Oratorium fand ich dann auch etwas langweilig, schließlich gibts das in der Weihnachtszeit ja eigentlich auch genug (Weihnachtsoratorium mit dem Uni-Chor, Messias in der und der Kirche - in welchem Jahr gibt es diese Veranstaltungen nicht en masse?). Ich habe mich dann dazu entschieden noch viele Lieder über die Liebe (aber nur die euphorischen :D), Weihnachtslieder von Peter Cornelius und Spirituals mit einzubringen. Und so ein schöner schmalziger Musical-Song, hat der nicht manchmal auch etwas Weihnachtliches? "Feed the Birds" zum Beispiel? Weihnachten hat nunmal auch was von Zuckerguss :)
      Bei der Gelegenheit könnt ihr mir übrigens fürs Wochenende alle schön die Daumen drücken, damit ich schön sing :)
    • Ich persönlich habe mich in den vergangenen Wochen etwas intensiver mit den Weihnachtsliedern von Peter Cornelius beschäftigt. Sie sind vielleicht nicht so einprägsam wie unser lieber Rudolph, aber sie haben wunderschöne Harmonien, wechseln ständig die tonart und haben dadurch ihren ganz besonderen Reiz! Ich weiss, dass es auch Aufnahmen u.a. bei der DG mit diesen liedern gibt. Aber ich muss zugeben, dass ich den Rudolph auch mag, auch mit ihm habe ich mich beschäftigt :D
    • Ich persönlich habe mich in den vergangenen Wochen etwas intensiver mit den Weihnachtsliedern von Peter Cornelius beschäftigt. Sie sind vielleicht nicht so einprägsam wie unser lieber Rudolph, aber sie haben wunderschöne Harmonien, wechseln ständig die tonart und haben dadurch ihren ganz besonderen Reiz! Ich weiss, dass es auch Aufnahmen u.a. bei der DG mit diesen liedern gibt. Aber ich muss zugeben, dass ich den Rudolph auch mag, auch mit ihm habe ich mich beschäftigt :D
    • Hihi, wir sind ganz schlimm... Da wir wahrscheinlich größtenteils ein Laienpublikum haben werden, mogeln wir etwas... *schäm*
      Wir konnten uns nicht entscheiden, welche Fassung wir nehmen wollen: Bei der einen ist die Melodie schöner, bei der anderen die Begleitung... Da werden sich Sängerin und Pianistin nicht leicht einfach. Daher haben wir uns zu folgendem entschieden: Als erste Strophe nehmen wir die Fassung mit Choralbegleitung. Dann machen wir eine Zäsur und präsentieren die zweite Strophe in der Fassung, die Du und Alma wohl gewählt habt. Nach einer weiteren Zäsur folgt dann die dritte Strophe wieder aus der Fassung, die wir auch für die erste gewählt haben.
      Peter Cornelius möge uns vergeben und sich nicht im Grabe umdrehen :) Aber irgendwie machen mir genau solche Dinge Spaß, wenn ich mit meiner Pianistin just for fun arbeite. Dann können wir einfach so Musik machen, ohne uns an irgendwelche Regeln halten zu müssen :) So singe ich z.B. dann auch ein paar Sachen im Mezzo-Fach, die ich schön finde, obwohl ich Sopran bin. Und dem Publikum ist es egal. Die wollen "nur" schöne Musik hören :)
    • Hihi, wir sind ganz schlimm... Da wir wahrscheinlich größtenteils ein Laienpublikum haben werden, mogeln wir etwas... *schäm*
      Wir konnten uns nicht entscheiden, welche Fassung wir nehmen wollen: Bei der einen ist die Melodie schöner, bei der anderen die Begleitung... Da werden sich Sängerin und Pianistin nicht leicht einfach. Daher haben wir uns zu folgendem entschieden: Als erste Strophe nehmen wir die Fassung mit Choralbegleitung. Dann machen wir eine Zäsur und präsentieren die zweite Strophe in der Fassung, die Du und Alma wohl gewählt habt. Nach einer weiteren Zäsur folgt dann die dritte Strophe wieder aus der Fassung, die wir auch für die erste gewählt haben.
      Peter Cornelius möge uns vergeben und sich nicht im Grabe umdrehen :) Aber irgendwie machen mir genau solche Dinge Spaß, wenn ich mit meiner Pianistin just for fun arbeite. Dann können wir einfach so Musik machen, ohne uns an irgendwelche Regeln halten zu müssen :) So singe ich z.B. dann auch ein paar Sachen im Mezzo-Fach, die ich schön finde, obwohl ich Sopran bin. Und dem Publikum ist es egal. Die wollen "nur" schöne Musik hören :)
    • Das ist es, was die Lehrerin meiner Freundin auch immer sagt, es ist ein geschenk, das man dem publikum gibt, die wollen unterhalten werden und einfach mal den Alltag vergessen. Da kann auch mal ein ton daneben gehen, was soll's? Ich würde jetzt hier gerne noch erzählen, was wir mit dem "Rudolph" vorhaben, aber mein Cousin könnte das dann hier lesen und dann wäre die Überraschung futsch :haha
    • Das ist es, was die Lehrerin meiner Freundin auch immer sagt, es ist ein geschenk, das man dem publikum gibt, die wollen unterhalten werden und einfach mal den Alltag vergessen. Da kann auch mal ein ton daneben gehen, was soll's? Ich würde jetzt hier gerne noch erzählen, was wir mit dem "Rudolph" vorhaben, aber mein Cousin könnte das dann hier lesen und dann wäre die Überraschung futsch :haha
    • Weihnachten singt meine Oma mit meinem Cello im Duett... Und, weil der Weihnachtsabend so lange ist (oder so früh anfängt) einmal das ganze weihnachtliche Traditions-Liedgut durch. Von "Alle Jahre wieder" bis "We wish You a Mery Christmas"... Für mich dann zum Schluss noch zwei Mal "Ich steh' an Deiner Krippe hier" (in der Regel ohne Gesang).

      Und danach gibt's dann - quasi zur Erholung von zu viel Besinnlichkeit - die Version von den Roten Rosen (:ignore) Sehr schön: "Still, still, still, weil's Kindlein schlafen will" (wen die nicht weckt, der wacht nicht mehr auf) oder auch "Stille Nacht, heilige Nacht".

      Grüße

      Sabine
      ... the rest is silence
      William Shakespeare, The Tragedy of Hamlet Prince of Denmark, Vii
    • Weihnachten singt meine Oma mit meinem Cello im Duett... Und, weil der Weihnachtsabend so lange ist (oder so früh anfängt) einmal das ganze weihnachtliche Traditions-Liedgut durch. Von "Alle Jahre wieder" bis "We wish You a Mery Christmas"... Für mich dann zum Schluss noch zwei Mal "Ich steh' an Deiner Krippe hier" (in der Regel ohne Gesang).

      Und danach gibt's dann - quasi zur Erholung von zu viel Besinnlichkeit - die Version von den Roten Rosen (:ignore) Sehr schön: "Still, still, still, weil's Kindlein schlafen will" (wen die nicht weckt, der wacht nicht mehr auf) oder auch "Stille Nacht, heilige Nacht".

      Grüße

      Sabine
      ... the rest is silence
      William Shakespeare, The Tragedy of Hamlet Prince of Denmark, Vii
    • Hallo,

      am Heiligen Abend gibt es bei uns immer klassiche Weihnachtslieder vom Thomanerchor interpretiert. Auch wenn es dieselben Lieder sind wie im Kaufhaus, es liegen doch Welten dazwischen. Man kann Musik so unterschiedlich singen, dasselbe Lied kann ein Graus oder ein Hochgenuss sein.

      Gruß Ralf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Atilla ()

    • Hallo,

      am Heiligen Abend gibt es bei uns immer klassiche Weihnachtslieder vom Thomanerchor interpretiert. Auch wenn es dieselben Lieder sind wie im Kaufhaus, es liegen doch Welten dazwischen. Man kann Musik so unterschiedlich singen, dasselbe Lied kann ein Graus oder ein Hochgenuss sein.

      Gruß Ralf

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Atilla ()