Welche Dirigenten stehen bei Euch hoch im Kurs!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Derzeit - das hat sich über die Jahre durchaus geändert - sähe die Liste so aus:


      Celibidache
      Furtwängler
      Hickox
      Metzmacher
      Mrawinski
      Szell
      Vänskä
      Walter
      Wand
      Zender


      Sinopoli, Giulini, Salonen,Klemperer, Fricsay, Ancerl, die Kleibers, Kondraschin, Bernstein, Krips, Stokowski, Swetlanow, Paray, Karajan sollen zumindest erwähnt werden. Lebende Dirigenten, die nicht oder nur wenig zeitgenössische Musik dirigieren habe ich nicht berücksichtigt.

      Hickox? - Ich höre häufig britische Komponisten.....

      Gruß
      Vinding
      ............Das führt unvermeidlich zur Einebnung der jeweiligen Komponistenpersönlichkeit zugunsten der Hervorhebung der sie umgebenden zeitgebundenen Konventionen, soweit wir diese heute verstehen, also zur interpretatorischen Nivellierung der kompositorischen Qualität (Christoph Schlüren)


      Gruß
      Vinding
    • Meine Liste aus 2007 mit einigen Änderungen:

      Belohlávek, Jirí
      Bernstein, Leonard (höre ich fast gar nicht mehr, außer mit Berlioz - ersetze ich durch John Eliot Gardiner)
      Chailly, Riccardo
      Fischer, Iván
      Fricsay, Ferenc
      Gergiev, Valery
      Horenstein, Jascha (ist auch nicht mehr einer meiner Favoriten, nehme ich raus - dafür Vasily Petrenko rein)
      Kleiber, Carlos
      Swetlanow, Jewgenij
      Szell, George


      Gruß, Cosima
    • Lieber Dekyi1210, nicht alle sind unbedingt Lieblingsdirigenten von mir. Aber unabhängig davon beneide ich dich darum, wen du noch gehört hast.

      Für C.Kleiber hatte ich mal Karten, aber dann sagte er ab und kam nie wieder. Bei einem Karajan-Konzert fand ich (für den Preis) das Programm nicht ansprechend genug und dachte: Na ja, beim nächsten Mal. Allerdings kam auch er nie wieder. Leinsdorf erkrankte und kam ebenso nie wieder. Bernstein hätte ich noch in Mailand sehen können. Aber wir zogen einen 'Piccolo Marat' in Livorno vor und dachten, wir könnten ihn nächstes Jahr ja auch beim SHMF erleben. Und auch er kam nie wieder.

      Fazit: Nur ja immer zugreifen. Wer weiß, was passiert. ^^ (Ging mir übrigens mit Arrau, Segovia, Nilsson, Varnay und Fitzgerald genau so. Schluchz! ;) )

      LG Falstaff