Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Satie,

„Zwischen Krieg und Frieden – 1618 – 1918 – 2018“ – unter diesem Titel vereint das Programm Texte und musikalische Werke, die um Gewalt, Zerstörung, aber auch die Hoffnung auf Frieden kreisen. Martina Gedeck liest aus literarischen Werken von Gryphius bis Kästner. Das renommierte Ensemble amarcord sowie die in Dresden beheimatete Cappella Sagittariana und der Philharmonische Chor Dresden bringen Werke aus allen musikalischen Epochen