Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Satie,

Frankfurt/Main - Elf Projekte mit einem Volumen von 2,75 Millionen Euro wird der Kulturfonds Frankfurt/Rhein-Main fördern. Dazu gehören mehrere Ausstellungen in Frankfurt und Wiesbaden im kommenden Jahr sowie ein Musikfest in der Frankfurter Alten Oper, wie der Fonds mitteilte.

Das Staatstheater Darmstadt erhält ebenfalls Unterstützung - dort soll erstmals im Mai 2020 Bernd-Alois Zimmermanns monumentales «Requiem für einen jungen Dichter» inszeniert werden.

Geld fließt auch an das renommierte Kammermusikfestival in Kronberg und an die Brüder Grimm Festspiele in Hanau, die im kommenden Jahr zu ihrem 35-jährigen Bestehen ein Musical auf die Bühne bringen wollen.

Rhein-Main-Kulturfonds vergibt fast drei Millionen Euro. Foto: Hufner

Weiterlesen