Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 668.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • uiuiui, möglichst bald ist also 11 Jahre später Also in den letzten Jahren habe ich die Aufnahme immer mal wieder gehört. Ich finde sie inzwischen auch nicht unbedingt gelungen, Francescatti spielt wie üblich mit viel Energie, ich vermisse aber die Melancholie im ersten Satz und die Ruhe im zweiten Satz. Aus irgendeiner Box habe ich die Aufnahme mit Leonid Kogan, begleitet vom Orchestre de la Société des Concerts du Conservatoire unter Constantin Silvestri. Finde ich aber auch nicht gut. Kogan s…

  • interessantes Ensemble! wie tut das?

  • Achtung - nicht verpassen! (Termine)

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    ohje, ein Orchester, dass ich sehr kritisch sehe, weniger aus künstlerischen Gründen als aus arbeitstechnischen… bspw. sind die Honorare zumindest teilweise unter aller Sau. Und Vetternwirtschaft herrscht da auch, wobei das in der Branche zugegebenermaßen eher die Regel als die Ausnahme ist. Vielleicht ein genereller Tip für Dich: einige der großen Orchester streamen ihre Konzerte regelmäßig auch auf facebook, so z.B. das Gewandhaus, SWR, der hr und vor allem der NDR in Hamburg. Wenn Du diesen O…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2020

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    ich habe seit Jahren die Busch Aufnahme und nie das Bedürfnis nach weiteren verspürt. Aber irgendwann kommt trotzdem noch was. Die Pavel Haas Aufnahme würde mich interessieren, mehr allerdings noch das Quintett auf der CD, das hier im Forum auch sehr gut wegkam. Allerdings ist die CD deutlich über dem, was ich bereit bin zu bezahlen… in die Fitzwilliam Aufnahme werde ich mal reinhören, das klingt interessant. Bei mir läuft jetzt die Busch Aufnahme und dann gehts ins Bett

  • an die Habanera hab ich auch erst gedacht, aber die ists nicht. Ich kenn das leider auch nicht.

  • hm, witztigerweise habe ich neben der 3. die 1. und 4. am häufigsten gespielt. Die 9. kommt eigentlich - außer an Silvester halt - gar nicht so oft, weil das immer ein größerer (Kosten-)Aufwand ist. Bei der 5. hab ich den Eindruck, dass die auch nicht oft auf dem Plan steht, weil sie schon abgespielt ist. Die 7. kommt mir eigentlich am öftesten unter, auch wenn ich selbst bisher noch nicht das Vergnügen hatte. Aber auch hier nur ein anekdotischer Eindruck, das ist nichts statistisch belastbares.…

  • So, heute abend gehts einmal kreuz und quer durch diese Neuanschaffung, die ich mir kürzlich in einer Stern Begeisterung ganz spontan gekauft habe (zusammen mit einer anderen Stern 10 CD Box... Ich glaube, ich bin erstmal versorgt. Aber von den ganzen großen Geigern ist mir Stern wahrscheinlich der liebste). 0886978267726.jpg Grade lief das Tripelkonzert, jetzt die 10. Sonate, anschließend höre ich mich erstmal durch die mir weitgehend unbekannten Klaviertrios durch und dann schauen wir mal, wie…

  • 5055354413285.jpg D. Shostakovich: Violinsonate Op. 134 Oleg Kagan, Violine Sviatoslav Richter, Klavier Die Entstehungsgeschichte dieser Sonate ist sehr amüsant: Shostakovich wollte Oistrakh zum 60. Geburtstag sein zweites Violinkonzert schenken. Leider hatte er sich um ein Jahr vertan und schenkt ihm das aus Versehen schon zum 59. Geburstag. Daraufhin schrieb er dann ein Jahr später die Sonate

  • ich habe das inzwischen für mich recht klar beantwortet: Das Besondere ist die Verbindung von Formstrenge mit Emotionalität. Es kommt ja teils auch hier schon zur Sprache, wenn Brahms als konservativ oder an Beethoven anknüpfend bezeichnend wird. Das ist ja beides nicht völlig aus der Luft gegriffen, Brahms steht ja nicht unbedingt für eine Revolutionierung der Musiktheorie. Generell sind seine Kompositionen recht formstreng, insbesondere, wenn man das mit dem vergleicht, was es um ihn herum gab…

  • Doppelpost-Threads

    Nicolas_Aine - - Wichtige Mitteilungen

    Beitrag

    Danke.

  • dann fallen mir noch der American in Paris von Gershwin ein, auch Dvoraks 9. Symphonie dürfte dazuzählen, um beim amerikanisch-europäischem Austausch zu bleiben. Und natürlich das Violinkonzert von Alban Berg, "Dem Andenken eines Engels", in dem er seine Erschütterung über den Tod Manon Gropius' verarbeitet.

  • hm, zählt hier auch die Symphonie fantastique, in der sich Berlioz seinen Liebeskummer von der Seele schreibt (um mal wiki zu zitieren )?

  • ich kann diese Wand Box auch insgesamt empfehlen. Ich werde zwar nicht völlig warm damit, aber das scheint mir eher an Bruckner als an Wand zu liegen.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    Der Anfang der 4. begeistert mich immer wieder aufs neue, ich finde da nimmt er schon Mahler vorweg.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    das stimmt natürlich, allerdings finde ich dass diese Werke etwas aus der Reihe dessen fallen, was ich von Brahms sonst kenne, auch innerhalb der Kammermusik. Es gibt auch andere Werke von Brahms, zu denen ich (noch) keinen Zugang gefunden habe, z.B. die erste und ein Stück weit auch die zweite Symphonie. Aber trotzdem empfinde ich diese Werke irgendwie als rund, es scheint mir mehr ein persönliches Problem zu sein, oder vielleicht habe ich noch nicht die richtige Einspielung gefunden. Bei den g…

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    hm, das ist interessant. Ich hatte bei Brahms bisher oft den Eindruck, dass er vom Klavier her denkt, mit Ausnahme des Violinkonzertes - bei dem er ja Beratung durch Joachim hatte - sind seine Kompositionen nämlich auch für Geige nicht sehr bequem. Aber nicht selten dachte ich an solchen Stellen, dass das auf dem Klavier gut läge.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    findet ihr eigentlich auch, dass die jeweils abschließenden Werke dieser Brahms'schen Kammermusikreihen jeweils ziemlich sperrig sind? Vielleicht mit Ausnahme der 3. Violinsonate, aber Zugang zum 3. Klaviertrio zu finden viel mir nicht leicht, und zum je 3. Klavierquartett und Streichquartett habe ich bis heute nicht gefunden. Ich kann schon irgendwie erkennen, dass das gute Musik ist, aber es will mir einfach weder in Kopf noch Herz.

  • Was höre ich gerade jetzt - Jahr 2019

    Nicolas_Aine - - Top Themen

    Beitrag

    81axD2Z7jAL._SL1500_.jpg aus dieser äußerst lohnenswerten Box: Klaviertrio Nr. 3 c-moll Op. 101 Isaac Stern, Violine Leonard Rose, Cello Eugene Istomin, Klavier Und anschließend noch die Violinsonate Nr. 2 A-Dur Op. 100 mit Alexander Zakin am Klavier.

  • Mirga Gražinytė-Tyla

    Nicolas_Aine - - Dirigenten

    Beitrag

    ich habe vor einigen Jahren den Sacre von Strawinsky unter ihr gespielt. Das hat mich sehr beeindruckt, sie bringt eine unglaubliche Energie mit, was man zuerst gar nicht denkt, wenn sie da so vor dem Orchester steht, sie ist ja eine eher kleine und zierliche Person. Aber wenn sie einmal loslegt, kann sie das Orchester wirklich mitreißen, sie schafft es, ihre Energie aufs Orchester zu übertragen. Sympathisch und umgänglich ist sie auch, das sind für mich durchaus auch wichtige Merkmale eines Dir…

  • ich kenn das leider auch nicht. Dafür kenn ich die Völklinger Hütte, die kann ich sehr empfehlen! Das ist wirklich sehr spannend.