Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von tapeesa: „Neugier gestillt? (Kam nicht neugierig an - ) “ Danke, ja. Danke sehr. Weißt Du, mir ist auch der Humor sehr wichtig, daher auch meine gewisse Vorliebe für Joseph Haydn. Bei Szymanowski besitze ich die Rattle-Einspielung, habe also auch nicht z.B. die Wit-Einspielung gekauft (die Naxos-Einspielung, damit es keine Verwechslung gibt). Es war bei mir eine Art von "Bauch-Kauf" gewesen, während ich bei den Sinfonien Wit den Vorzug vor Rattle und Strya gegeben habe. Letzteren hatte…

  • Zitat von Marcie: „Zumal gerade jemand wie ich, also ein leidenschaftlicher aber vollkommen ungebildeter Musikinteressierter durch diese Threads herrlichste Hörimpulse bekommt. Bitte unbedingt fortführen! “ Ich hatte auch nur sehr wenig Ahnung von seinen Sinfonien. so etwas entwickelt sich mit der Zeit, das geht nicht von heute auf morgen. Mag sein, dass man als "vorgebildeter Musiker" so hin und wieder seine Vorteile dabei hat, aber man kann auch leicht was überhören/übersehen, da man sich meis…

  • Zitat von Andréjo: „Alles klar, Maurice André - berühmter Namensvetter übrigens ... “ Stimmt. Zitat von Andréjo: „Warten wir ab, wie sich der Zyklus noch entwickelt. Mir steht bei den frühen Sinfonien, also denen vor den echten Sturm-und Drang-Nummern, eigentlich immer (1) nur die Fischer-Integrale zur Verfügung sowie eben die Antonini-Nummern. Diese vervollständige ich sofort mit jeder Neuerscheinung und darauf freue ich mich auch jedesmal. “ Nun, ich habe das "Problem" mit den Goodman-Einspiel…

  • Zitat von Andréjo: „Ich hoffe aber eigentlich, werter Kollege, dass ich Dich falsch verstanden habe. “ Zitat von Andréjo: „Dann bitte ich Maurice André um Entschuldigung. Es wird wohl so sein, wie Du sagst, Cetay “ Zitat von Cetay: „Ich denke, da hoffst du richtig. Das kritisierte Unternehmen ist m. E. die über einen so langen Zeitraum angelegte GA des 2032 Projekts. Wie man bei Fischer gesehen hat, kann sich mit der Zeit die Interpretationsauffassung ändern und die GA wird dann eine recht unein…

  • 7074200 Robert Schumann : Sinfonien Nr.1 & 4 Odense SO , Simon Gaudenz Ich persönlich finde Simon Gaudenz mit seiner GE der Sinfonien von Robert Schumann einfach fulminant. Das Orchester aus Odense lässt sich ebenfalls auf dieses frische, unverkrampfte und aufwühlende Spiel ein, und es kam eine GE heraus, die man so kaum besser, höchstens anders machen kann. Im Vergleich der Ersten mit Chailly/Mahler-Fassung machen das nicht mal die Gesamtspielzeit aus, die liegt bei beiden recht ähnlich: Gauden…

  • Zitat von Sfantu: „Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit den Kopfsatz von Hob I Nr.1 mit Il Giardino Armonico & Giovanni Antonini im Radio gehört (das Sound System in meinem Auto ist fast besser als meine Heimanlage) & beinahe von der Fahrbahn abgekommen! So aufgekratzt & funkensprühend hat Antonini die Nase sogar knapp vor Goodman. Sehr, sehr erfreulich! “ Vielleicht mal ein persönliches Wort von mir zu diesem Vorhaben: Sowas ist im Grunde ein völlig blödsinniges Unternehmen. Wenn man das mit der…

  • B000YM4I4S.01._SCL_SX300_.jpg Robert Schumann : Sinfonien Nr.1 & 2 , in der Fassung von Gustav Mahler Gewandhausorchester Leipzig , Riccardo Chailly Man kann sich wahrhaft darüber streiten, ob man Schumann wirklich neu erleben kann, nur weil man ihn quasi neu arrangiert hat, aber wenn man das ausblendend, wird man exzellente Musik geboten bekommen, mit einem Orchester, wie man es sich für diese Musik nicht besser hätte wünschen können. Dazu einem Dirigenten, der sich hier auf offenbar pudelwohl …

  • Zitat von tapeesa: „Lieber Maurice - erwischt - genau die Baustelle erwischt - weil ich beim Posten Schwierigkeiten hatte, es zu erfassen / benennen. Deswegen hatte ich es fürs erste Hören beim "gefällt mir besser" belassen. Wird etwas brauchen, aber ich werde dann deine Fragen versuchen so gut ich kann zu beantworten “ Hi,hi,hi....Ich bin halt ein ganz Böser !!!Und weil man uns Musiker zur zeit ja nicht auf die Menschheit loslässt, müssen die Foren halt leiden. Keine Eile, aber ich bin halt ein…

  • Zitat von tapeesa: „Dieser Einspielung der "Stabat Mater"-Komposition von Szymanowski würde ich den Vorzug geben. Gefällt mir besser. “ Warum? Was gefällt Dir denn besser? An sich würde ich spontan Antoni Wit den Vorzug geben, da kenne ich ihn mit den Sinfonien ganz gut. Gerade bei der Musik seines Heimatlandes hat er eigentlich immer super gegen die vermeintliche "Konkurrenz" problemlos bestanden.

  • 8753010 Johann Christian Bach : Konzertante Sinfonien, Vol.1 Heute mal wieder mein "Lieblings-Bach" , der zum Glück von CPO mit der hervorragenden "The Hanover Band" unter Anthony Halstead auch sehr gut aufgenommen wurde. Heute der erste Teil der "Konzertanten Sinfonien", die leider kaum zu hören sind mehr. Um so schöner dann, wenn sie komplett zu erwerben sind zu einem vernünfigen Preis.

  • B0002M1X4S.01._SCL_SX300_.jpg Franz Liszt : Symphonische Dichtungen Bei mir läuft die hier auf CD-Nr.2 befindliche Einzel-CD mit "Prometheus", der "Bergsymphonie" (Solist hier ist Ralf-Carsten Brömsel an der Solo-Violine) und "Festklänge" Dresdner Philharmonie , Michel Plasson AD: Sept.1994, Lukaskirche zu Dresden es gibt die Werke auch als zwei Einzel-CDs, aber hier die Doppel-CD kostet so wenig auf dem Marketplace, dass man locker zugreifen kann. Auch lassen die Einspielungen keine Wünsche off…

  • Zitat von Sfantu: „Sie dürfte zwischen 1761 und 1764 entstanden sein. “ ich gebe dazu mal den Hinweis, dass die Sinfonie Nr. 24 1764 , und die Sinfonie Nr. 26 um 1765 entstanden sein soll (Angaben habe ich aus dem Buch "Joseph Haydn - Leben und Werk : Ein Konzertbuch" von Hansjürgen Schäfer). Von der Sinfonie Nr.25 gibt es erstaunlicherweise ein paar mehr Einspielungen. So von Roy Goodman, Kurt Sanderling und Ruben Gazarian. Auch hier habe ich die Goodman-Einspielung vorliegen.

  • Vielen Dank für die schöne Einführung in eine weitere Sinfonie Joseph Haydns, die nur sehr stiefmütterlich behandelt wurde in der Vergangengeit. Ich möchte aber nicht vergessem zu erwähnen, dass es noch eine Einzeleinspielung des Werkes gibt, in Kopplung mit den Sinfonien Nr.9,10 und 12 von Roy Goodman und seinem Orchester, "the Hanover Band", die auf historischen Instrumenten spielt. Sie wurde im Januar 1992 eingespielt. die Tempi kann ich gerne angeben: Andante cantabile : 09,55 Allegro : 04.3…

  • 9652161 Dag Wirén Sinfonien Nr.2 & 3 Norrköping SO, Thomas Dausgaard Sowohl beim "Fono Forum", als auch der Zeitschrift "Klassik Heute" wurde dieses Album im Jahre 2000 als "Sehr gut" bewertet, was die Interpretation angeht. Immerhin scheint es noch zwei weitere Einspielungen der 3.Sinfonie zu geben, darunter mit Rumon Gamba und dem Iceland SO auf Chandos eine Aufnahme aus dem Jahre 2018.

  • 81F%2Bwl4iuLL._SL1500_.jpg Kenny Baker : The Louis Armstrong Conncetion : VOl.2 - The NEW Hot Five & The NEW Hot Seven & The NEW Orchestra AD: 24.4. & 03.05.1989 Der englische Jazztrompeter Kenny Baker (1921-1999), einer der besten Lead-und Solo-Trompeter des britischen Jazz für viele Jahrzehnte, machte sich in den späten 1980-er Jahren zur Aufgabe, alle Titel, die Louis Armstrong von 1925 bis 1947 noch einmal so Original als möglich in digitaler Aufnahmetechnik neu einzuspielen. Nur der Gesang …

  • B00000147P.01._SCL_SX300_.jpg Carl Ditters von Dittersdorf . 3 Sinfonias (d-moll, Grave d1, F-Dur, Grave F7, g-moll, Grave g1) AD: 1996 Failoni Orchestra, Uwe Grodd Heute mal mit einem Komponisten der "Zweiten Reihe", der immerhin bei Naxos eine gewisse Aufmerksamkeit erhalten hat.

  • B01BWARYL4.01._SCL_SX300_.jpg When Louis met Bix : Andy Schumm & Enrico Tomasso AD: 2015 , North Shields, UK Andy Schumm (Kornett) - Enrico Tomasso (Trompete) - Alistair Allan (Posaune) - Matthias Seuffert (Klarinette, Alt/Tenorsax) - Morten Gunnar Larsen (Klavier) - Thomas "Spats" Laugham (Banjo,Gitarre) - Malcolm Sked (Bass) - Nicholas D.Ball (Drums) Andy Schumm stammt aus Wisconsin/USA und gehört zu den besten Vertretern des Chicago Stils der späten 1920-er Jahre um Musiker wie Leon "Bix" Bei…

  • B007SP4CI6.01._SCL_SX300_.jpgB000005IFT.01._SCL_SX300_.jpg Jean Sibelius : Sinfonien Nr. 6 & 4 : AD: 1995 Chamber Orchestra of Europe , Paavo Berglund Ganz ohne Eitelkeiten von den "Mode-Dirigenten" der neueren Zeit hat Paavo Berglund in den 1990-er Jahren mit dem Europäischen Kammerorchester einen kompetten Sibelius-Zyklus eingespielt. Die Geschmäcker über diese EInspielungen sind sehr unterschiedlich, doch es hat genau so funktioniert wie man inzwischen Brahms und sogar Bruckner (ihn teilweise…

  • Zitat von Satie: „Siciliano ist v.a. ein bestimmter Rhythmus im 6/8 Takt, charakteristisch ist zuerst eine punktierte Achtel, dann eine Sechzehntel, dann eine Achtel. So etwas gibt es z.B. in Mozarts A-Dur-Klavierkonzert (2. Satz). Siciliano-Sätze sind oft wiegend, pastoral, eher langsam. Woher der Name kommt, ist ungewiss. “ Vielen, herzlichen Dank für die Aufklärung, sogar mit Notenbeispiel. Mir ist der Begriff noch nie mal zu Sicht gekommen, egal wo. Man lernt eben nie aus.

  • B00ARWDRDI.01._SCL_SX300_.jpg Joseph Haydn : Sinfonien Nr. 26, 27 und 42 : Heidelberger Sinfoniker, Thomas Fey AD: 2010 Mehr dazu im Haydn-Sinfonien-Bereich zur Nr.27