Heute neu gekauft - neben der Klassik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute neu gekauft - neben der Klassik

      Ein multistilistisches (Ambient, Folk, Blues, Jazz, Pop, Prog, Rock, Ethno) dreistündiges Konzeptwerk über das Leben von Charles Darwin. 52 Songs, 52 Musiker*innen, davon 14 Sänger*innen, 70 (z.T. exotische) Instrumente. Ich bin gespannt, ob der Inhalt mit der Ambition mithalten kann und ob das Fazit viel hilft viel oder weniger wäre mehr gewesen lauten wird. Jedenfalls ist das ein Gegenbespiel für die hochkulturbeflissenen Bildungsbürger, die meinen, außerhalb der E-Musik gäbe es nur dreiminütige Strophe-Refrain-Liedchen oder Bumm-Bumm.


      XII Alfonso; Charles Darwin Vol. I -III
      Von der Waschschüssel der Hebamme bis zur Waschschüssel des Bestatters: alles Gewäsch (Ikkyu Sojun)
    • Gestern habe ich auf einer längeren Taxifahrt Jazz vom Feinsten genießen dürfen. In Frankreich kennen die Taxifahrer nichts und beschallen ihre Kundschaft ungefragt. Sollen sie ruhig, wenn sie mir solch außergewöhnliches Material zu Ohren bringen. Ich habe das Ensemble schnell als das Miles Davis Quintett mit John Coltrane identifiziert -dieses Ensemble hat in den 50ern mehrere zum unumstößlichen Kanon gehörenden Aufnahmen gemacht- war allerdings verwundert, wie frei, bisweilen out of place Coltrane hier spielt. Auf Nachfragen konnte mir der Fahrer sagen, dass es sich um einen Konzertmitschnitt aus Paris handelt. Jetzt habe ich nachgeforscht und herausgefunden, dass dieser Mitschnitt zu einer Bootleg-Box gehört, die auf der letzten gemeinsamen Tour der beiden entstand, bei der Coltrane -seiner Rolle als Gastmusiker überdrüssig- bereits an seinen Zukunftsvisionen bastelte. Die berstende Spannung zwischen dem betont entspannten, traditionsgebundenen Spiel von Davis und der Rhythmusgruppe und den Experimenten von Coltrane ist absolut faszinierend. Ruckzuck war der Bestell-Button angeklickt:


      Miles Davis & John Coltrane; The Final Tour (1960)
      Miles Davis (Trompete), John Coltrane (Tenorsaxophon), Wynton Kelly (Klavier), Paul Chambers (Kontrabass), Jimmy Cobb (Schlagzeug)
      Von der Waschschüssel der Hebamme bis zur Waschschüssel des Bestatters: alles Gewäsch (Ikkyu Sojun)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cetay ()

    • Na das nennt man nen guten Kauf ;)
      Hast mich jetzt auch voll auf den Geschmack gebracht und mir ne tolle Idee für den nächsten Kauf gegeben...
      Ich verfalle sehr häufig in Kaufrausch ;) Manchmal kommt es mir fast so vor als ob ich Kaufsüchtig bin .
      Kaufe meist auch Sache die ich gar nicht brauche ...Kaufe aber auch sehr gerne Sachen für andere,wie z.B. letztens für meine Schwester!

      Sie ist Lehrerin und als hier bei timetex.de die vielen tollen Musikinstrumente sah,
      musste ich einfach etwas kaufen.Das wird sie super im Unterricht gebrauchen können...
      Sie hat sich sehr drüber gefreut ... und das reicht mir dann auch als Dankeschön!

      LG