Haydns Sinfonien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • danke für Deine Einschätzungen/Infos ..., Maurice André !
      Bei Karajan kann ich Dir voll zustimmen.
      Ich habe die CD mit Nr. 93, 94, 100 - Berliner Philharmoniker - Karajan.
      Klingt irgendwie langweilig und nicht so inspiriert.
      Wobei mir aber die Nr. 88, 89, 92 von Böhm (meine CD) gut gefällt.
      Na ja, ist halt immer auch ein bissle Geschmackssache, und ich habe die Böhm Versionen jetzt auch noch nicht mit den Versionen Pinnock oder Davies verglichen ! Dann gefallen sie mir vielleicht auch nicht mehr.

      Ich habe im thread die Story um Deine Fischer Box gelesen ;)
      Ja, momentan sieht es so aus, als wäre die Zeit wo man gute Klassik Aufnahmen (auf CD) billigst erwerben kann, weitesgehend vorbei.
      Und das allgemein, und net nur bei Haydn Sinfonien.

      Richtig billig sind die Boxen (Pinnock, Davies) nicht. Zwar nicht übermässig überteuert, aber wenn man -wie ich- leider nicht viel Geld hat muss man schon überlegen ob oder ob nicht.
      Auch die Einzel Editionen von Fey und Goodman sind zwar nicht soooo teuer, aber halt auch nicht für 3 - 4 Euro zu haben.

      Vor Jahren war das anderst, wenn ich da mal bei Ebay geguckt habe. LEIDER habe ich damals kaum Klassik gehört und auch nicht gekauft, schade !!
      Mit verstärktem Klassik Konsum habe ich erst letzten Herbst wieder begonnen.

      Na ja, ich schau mich weiter um, was auf'm CD Markt so angeboten wird. Schnäppchen kommen ja immer wieder mal, man muss sie dann nur finden...

      Vielleicht tut es zwischenzeitlich auch mal die eine oder andere Einzel CD ; z Bsp. Harnoncourt und Norrington (wie erwähnt)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von xarddam ()

    • xarddam schrieb:

      Richtig billig sind die Boxen (Pinnock, Davies) nicht.
      Pinnock noch nie, Davies schon. Da kannst Du durchaus mal Glück haben. Ich habe gerade mal geschaut, wann ich die Haydn/Davies-Box gekauft habe. Das war Mitte 2013 gewesen. Damals habe ich mit Versand 36,26 € gezahlt für. Heute kann man die Box für das Doppelte erst erwerben.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Maurice André schrieb:

      xarddam schrieb:

      wobei mir die Aufnahmen mit Kuijken, Münchinger und vor allem die mit Böhm am Besten gefallen.
      Kennt jemand einige dieser Aufnahmen und wie würdet ihr sie dann qualitativ einwerten ?
      Ich persönlich finde hier bedarf es eher Leute aus dem HIP-Umfeld, also auch Kuijken, die "Alten" sind mir oftmals zu träge für den wirklich ausgezeichneten, verschmitzten Joseph Haydn.

      xarddam schrieb:

      Am besten gefallen mir die Aufnahmen mit Trevor Pinnock (da passt das Geamtpaket von Sound und Interpretation), Dennis Russel Davies (da gefällt mir der Gesamtsound am Besten) und auch die von Thomas Fey (weil da immer ein paar unerwartete Stellen kommen, die man bei den anderen nicht so hört. Auch scheint mir hier das Tempo durchweg ein bissle flotter zu sein)
      ich habe alle drei Dirigenten mit Haydn da. Vor allem Fey ist fü MICH der Hammer schlechthin !1 Leider hat er es nicht mehr geschafft, eine GE der Sinfonien vorzulegen. Davies hat alle Sinfonien wirklich ebenfalls hervorragend eingespielt, das Ganze auch noch live, was vielleicht die Musiker noch mehr beflügelt hat, als die sterile Studio-Atmosphäre. Pinnock habe ich nicht, dafür aber einen Teil von Hogwood, Roy Goodman (den ich auch sehr empfehlen kann), Bruno Weil (mit der Tafemusik, ist auch eine Box), dazu die "Pariser Sinfonien" unter Harnoncourt und Norrington (von ihm auch noch die Nr.99-104).
      Es gab eine Zeit, da hat man die Box mit Dennis Russell Davies nachgeworfen bekommen. Da habe ich damals zugeschlagen und dann die Adam Fischer-Box gut verkaufen können. Eine der besten Entscheidungen, die ich habe treffen können.

      Adam Fischer finde ich bei den frühen Einspielungen zu bieder, das hat er später viel besser gemacht, als er die Erfahrungen der HIP-Bewegung mit einbezogen hat.

      Ich mag hier keinen Böhm, Karajan oder Solti. Das ist mir zu dick aufgetragen. Wer das rech gut gemacht hat war Sir Simon Rattle , aber auch bei einigen Einspielungen Leonard Bernstein.
      :times10 Da kann ich Maurice nur absolut zustimmen!
      Was ist ein Mensch? Eine arme Kreatur, die man auf die Erde gesetzt hat, damit sie den anderen auf die Nerven geht. - Erik Satie
    • Satie schrieb:

      Da kann ich Maurice nur absolut zustimmen!
      Oh, vielen Dank !! Jetzt bin ich echt baff. Kein Einspruch......Freut mich sehr.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Marcie schrieb:

      Taugt diese Box was oder soll ich (der grad mit Einzelplatten mit Haydnsinfonien von z.B. Salonen wieder großes Interesse) mir auch mal was ordentliches holen. Also diesen Fisher (das ist der von dem Mozart-Set nicht?) oder Davis?
      Das war mal DIE Einspielung damals. Sie ist fast gleichzeitig mit jener unter Leonard Bernstein erschienen. Ich hatte mal eine Doppel-CD, die fand ich nicht so prickelnd, aber auch nicht so schlecht. Sie dürfte sehr uneinheitlich ausgefallen sein. Sie entstand um 1969/73 herum, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

      Eine gute und günstige GE der Sinfonien ist zur Zeit NICHT auf dem Markt zu vernünftigen Preisen. Fischer würde ich nicht nehmen, da die frühen Einspielungen einfach zu zotig geworden sind. Die späteren Einspielungen sind dagegen frisch und lebhaft geworden.

      Ich würde Dir -Stand JETZT - den Fey empfehlen, dazu die späten Harnoncourt-Einspielungen, eventuell Bruno Weil, Norrington und Roy Goodman. Hier musst Du halt schauen, wer Dir mehr zusagen wird. Ich persönlich finde genau diese Dirigenten dafür sehr gut geeignet.

      Pinnoc gibt es für ca. 42,00 € als GE Sie ist bestimmt sehr gut gelungen, daher machst Du da nichts falsch. Die Aufnahmen stammen , so weit ich weiß, aus den 1980-er Jahren. Hier musst Du wissen, ob Du für das Alter das Geld hinlegen willst, oder lieber die jüngeren Einspielungen unter Fey Dir nach und nach kaufst und sie z.B. mit anderen Dirigenten ergänzt.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Und noch ein Hinweis. Die Sinfonien Nr.76 - 78 sind als Einzel-CD zur Zeit nur unter Roy Goodman erhältlich. Sie sind meiner Meinung sehr schön geschrieben und eingespielt worden, aber sonst kaum bekannt oder verbreitet. Das habe ich aus einem anderen Klassik-Forum.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • xarddam schrieb:

      ja, bei meinen Recherchen in den letzten Tagen habe ich das auch so festgestellt.
      Einzel CD's, aber keine Box (und natürlich auch nicht alle Sinfonien)
      Die Erklärung dazu ist ganz einfach. Thomas Fey hatte einen schweren Bühnenunfall vor ein paar Jahren. Er kann deshalb leider nicht mehr dirigieren, so dass das Projekt, alle Sinfonien einzuspielen, nicht mehr zuende geführt werden kann. Zwar hat das Orchester ohne ihn weitergmeacht, aber das wurde eingestellt.

      Es gibt meines Wissens nach noch alle CDs zu erwerben. Auch gibt es die "Londoner Sinfonien" als 4-CD-Box, und ich weiß von einer Doppel-CD von Sinfonien, aber welche das waren, kann ich gerade nicht sagen. JPC hatte mal eine Aktion gehabt, die einen Teil der Einspielungen als Angebot auswies. Das waren 5 oder 10 CDs gewesen. Daher kenne ich die Aufnahmen überhaupt. Weitere CDs habe ich mir dann dazu gekauft. Be Fey lohnt es sich aber, weil sie einfach ganz hervorragend gelungen sind.

      Lieber eine CD mit Fey, als eine Box mit Karajan oder Fischer.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Nun ja, also wenn ich träumen/mir was wünschen darf: ich hätte gerne eine Box mit allen Sinfonien in möglichst homogener Einspielung, um mich durchzuhören. Mein Problem bei der Dorati-Box ist, dass es doch eine ziemlich miefig-piefige Einspielung zu sein scheint (wie mir bei den Mozartsinfonien richtig von Euch über Böhm gesagt wurde) und vor allem, dass zwei der CD's leider defekt sind (war ein Geschenk).
    • Marcie schrieb:

      ich hätte gerne eine Box mit allen Sinfonien in möglichst homogener Einspielung, um mich durchzuhören.
      Die findest Du aber nicht auf dem Markt, Pinnock mal abgesehen. Man kann zumindest Roy Goodman bekommen, aber eben nicht als Box.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Der Wert der Doratischen Aufnahmen bestand bei ihrem Erscheinen in den 1970er-Jahren darin, zum erstenmal Mal die frühen und mittleren Sinfonien zugänglich zu machen, allerdings nicht in Einzelaufnahmen, sondern in Boxen von ca. 8 LPs. Die Qualität fällt allerdings, wie schon oben erwähnt, unterschiedlich aus.


      Thomas Fey steht auch bei mir in vorderster Reihe, Pinnock gefällt mir auch sehr gut. Anmerken möchte ich noch, das er nur die Sinfonien Nr. 6-8 sowie die "Sturm und Drang-Sinfonien" Nos. 26 · 35 · 38 · 39 · 41-52, 58 · 59 · 65 eingespielt hat. Von den prä-digital-Aufnahmen schätze ich nach wie vor Colin Davis mit dem Concertgebouworchester Amsterdam, der feinfühlig und niemals plump vorgeht. von mir eine dicke Empfehlung. Einzelaufnahmen tauchen auch immer wieder bei Ebay auf.


      Gruß Amadé
    • Hogwood ist sicher keine schlechte Wahl, aber auf Amazon gerade noch teurer als Dennis Russell Davies zu erwerben.

      Ich habe von Hogwood diese Box, aso auch nur einen Teil der GE:




      Bitte mache jetzt nicht den Fehler und kaufe eine GE zu weit überzogenen Preisen. Bleibe ruhig, und kaufe lieber Teile davon, die auch wirklich sehr gut geworden sind. Ich werde gleich mal was zusammenstellen, aus Aufnahmen , die ich selbst habe.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Ich bin mit diesen Einspielungen bestens bedient worden:



      3-CD-Box der "Pariser Sinfonien" unter Norrington.





      Die Sinfonien Nr.99-104, also die letzten Sinfonien als Doppel-CD , auch "Londoner Sinfonien" genannt. Wbei ich gerade nicht weiß, ob das alle sind, die dazu gehören.

      Von Nikolaus Harnoncourt gibt es die auch in sehr guter Qualität:



      Hier mit einer 5-CD-Box. Darin enthalten sind die Sinfonien Nr. 68 und 93-104.



      Die Trilogie "Die Tageszeiten", das sind die Sinfonien Nr.6-8 sind auch von ihm sehr günstig zu erwerben.


      Bruno Weil hat mit der Tafelmusik die Sturm und Drang-Sinfonien sehr gut eingespielt. Hier als 7-CD-Box wirklich zu empfehlen.





      Bei Roy Goodman kannst Du auch immer mal wieder günstig Teile erwerben, als Beispiele habe ich Dir mal drei CDs mit auf den Weg gegeben.



      Als kleines Schmankerl empfehle ich Dir noch die Ouvertüren als GE unter Manfred Huss dazu.

      Dazu natürlich Thomas Fey, die Du auch immer mal nachschlagen solltest.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)





    • Es gab auch mal eine Box mit seinen Haydn-Aufnahmen, aber die ist zur Zeit offenbar nicht zu erwerben.



      Auch Leonard Bernstein gehört zur alten Garde der Dirigenten, die Haydn sehr gut drauf hatten. Es gibt auch noch CDs mit den Aufnahmen aus seiner New Yorker Sony-Zeit.



      Hier mal was von Sir Colin Davis, der ja auch erwähnt wurde weiter oben. Den zweiten Teil habe ich nicht gepostet, den gibts aber auch noch zu erwerben.

      Wer auch noch sowas konnte war natürlich Sir Charles Mackerras, aber hier findet man kaum noch Einspielungen von in den Katalogen.

      Das mal als Hinweis zu den Dirigenten, die nicht zur HIP-Generation gehörten.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Marcie schrieb:

      Zumal, wie ich gerade sah, der Hogwood garnicht komplett ist!
      Doch !! Es gibt die Box auch in Unterboxen auf dem Markt.

      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Es gibt meines Wissens nach GE der Sinfonien von Antal Dorati, Leonard Bernstein, Adam Fischer, Christopher Hogwood, Dennis Russell Davies und Trevor Pinnock. Dann wird es schoon schwierig.
      Es ist nicht schwer zu komponieren.Aber es ist fabelhaft schwer,die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen. (Johannes Brahms)

      Der Dirigent ist ein Facharbeiter,der zwanzig Jahre Berufsausbildung benötigt. (Herbert von Karajan)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher