Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Satie,

Das Kammerkonzert „Barocker Zauber auf historischen Instrumenten“ am 18. Juli in der Klosterkirche Schäftlarn findet statt. „Das kleine Ensemble mit barocken Instrumenten wird auf der Bühne den erforderlichen Mindestabstand einhalten und die Lockerungen der Kontaktbeschränkungen erlauben uns, 100 Gäste in der Klosterkirche begrüßen zu dürfen“, sagt Michael Forster, künstlerischer Leiter der Schäftlarner Konzerte. Da die Kirche Platz für knapp 500 Besucher bietet, war es möglich, ein Konzept zu erarbeiten, um auch im Zuhörerraum den Mindestabstand von 1,50 Meter zu realisieren.